Outlook für iOS erhält mit dem neuesten Update den Microsoft-Editor

Nadine Dressler, 21.04.2022 16:38 Uhr
Microsoft startet jetzt per neuem Update das Schreibwerkzeug "Microsoft-Editor" innerhalb der Outlook-App für iOS. Das Tool kann Rechtschreibfehler ausmerzen und Tipps zum Schreibstil geben - und das angepasst an persönliche Ansprachen oder Business-E-Mails. Microsoft hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, dass das App-Entwickler-Team daran arbeitet, die Funktion Microsoft-Editor in den iOS-Client von Outlook einzubringen. Nun ist es so weit, mit dem neuesten Update kann der Editor starten, er wird ab sofort für alle Nutzer freigegeben. Das Unternehmen hat damit sein Wort gehalten und die Funktion endlich in Microsoft Outlook für iOS integriert. Das Update bringt die neue Versionsnummer 4.2215.0 und steht ab sofort über Apples App Store zur Verfügung. Wer jetzt einmal neugierig geworden ist, kann sich die kostenlose App herunterladen. Bestehende Nutzer bekommen die Aktualisierung wie immer automatisch.

Microsoft stellt den digitalen Schreibassistenten Microsoft Editor vor
videoplayer

Funktions-Updates ohne weitere Änderungen

Wir haben die Release-Notes am Ende des Beitrags mit angefügt. Laut Microsoft ist der Start des Microsoft-Editors in der Outlook-Anwendung für das iPhone die einzige Änderung.

Der Editor dürfte besonders auf dem iPhone ein hilfreiches und mächtiges Tool sein, denn E-Mails auf dem Smartphone zu schreiben, ist für viele Anwender eine große Herausforderung. Der Editor erkennt Rechtschreib- und Grammatikfehler und bietet schon allein damit eine praktische Einsatzmöglichkeit. Dazu gibt es Vorschläge für den Schreibstil, sodass E-Mails auch schnell auf dem Smartphone verfasst immer professionell sind. Damit der Stil auch zum Anlass und zum eigenen Schreibstil passt, lernt der Editor nach und nach hinzu.

Release Notes Microsoft Outlook für iOS 4.2215.0

  • Die Microsoft-Editor-Funktion ist über ein Funktionsupdate mit der Versionsnummer 4.2215.0 verfügbar. Das Update wird für alle Outlook-Benutzer auf iOS ausgerollt.

Zum Update gibt es folgende zusätzliche Beschreibung: "Jetzt kann Outlook Ihnen helfen, die lästigen kleinen Tippfehler zu erkennen, die sich manchmal beim Schreiben mit dem Daumen einschleichen. Mit Microsoft-Editor erhalten Sie Vorschläge für Rechtschreibung, Grammatik und Schreibstil, damit Sie E-Mails von Ihrem Smartphone aus zuverlässig schreiben können." Dass Microsoft die Funktion nun auch für iOS-Geräte vereitelt, war im Grunde lange überfällig. Vorgestellt wurde der Editor bereits vor über zwei Jahren.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple iOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies