Naidoos Läuterung: Hildmann wittert Verrat, Wendler ist es nicht egal

Witold Pryjda, 20.04.2022 15:41 Uhr 42 Kommentare
Gestern hat Xavier Naidoo, bisher prominentes Aushängeschild der rechten Verschwörer- und Schwurblerszene eine 180-Grad-Wende hingelegt. Der Mannheimer Sänger wandte sich von ihr ab und bezeichnete sein Mitwirken daran als "Irrweg". Die Szene selbst schreit "Verrat"! Derzeit diskutieren die sozialen Medien und bisherigen Kritiker von Xavier Naidoo, was von dessen Läuterung zu halten sei. Viele sind der Ansicht, dass das kommerzielle Hintergründe hat und nehmen dem 50-Jährigen seinen Sinneswandel nicht ab. Andere hingegen meinen, dass man dem Sänger zumindest die Chance geben sollte, auf seine Worte echte Taten folgen zu lassen.

In der rechten Szene wird der Schritt ebenfalls diskutiert und hier hat man sich seine Meinung bereits gebildet: Naidoo ist ein Verräter. Das meint etwa Attila Hildmann. Der selbsterklärte und untergetauchte Führer der rechten Verschwörer- und Spinner-Szene wütet über den "Verrat" des Sängers: "Xavier Naidoo ist jetzt brav geworden. Er möchte zurückkommen und seinen Weg zurück in die kranke, völlig geistesgestörte Gesellschaft ebnen. Respekt: null", meint Hildmann auf seinem Blog (via derStandard). "Hier ist gerade ein ganz Großer eingeknickt, von dem ich eigentlich einiges gehalten habe."

Naidoo ohne Brille?

Auch der halbberühmte Schlagersänger Michael Wendler ist offenbar empört und brüllt in All-Caps-Lettern auf Telegram, dass Naidoo die "Freiheitsbewegung" schockiert habe. Viele würden sich nun fragen, was seine Aussagen bedeuten. Michael "Egal" Wendler meint indes stur: "Die Wahrheit ist nicht verhandelbar." Auch viele der ehemaligen Anhänger Naidoos sind entsetzt, viele wittern auch deshalb eine Verschwörung, weil Naidoo im Video keine Brille trägt - das müsse ein Zeichen sein!

Auf Twitter gibt es natürlich auch jede Menge Blödeleien. Der Der Gazetteur etwa schreibt (natürlich satirisch): "Erstes prominentes Impfopfer: Xavier Naidoo mit Chip-Implantat auf Mainstream-Linie gebracht". Dazu gibt es ein Bild, auf dem Naidoo gemeinsam mit Bill Gates zu sehen ist.

Siehe auch: Xavier Naidoo sagt sich von Spinnereien und Rechtsextremismus los
42 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
YouTube
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies