iPhone 14-Familie komplett: Case-Muster verraten, was 2022 geboten ist

John Woll, 19.04.2022 16:00 Uhr 2 Kommentare
Gut die halbe Strecke zum Release des iPhone 14 ist geschafft, die Gerüchteküche legt wie gewöhnlich einen Gang zu. Jetzt bekommen einige der bisher kursierenden Aussagen zum Line-up und den Änderungen durch eine neue inoffizielle Veröffentlichung kräftig Rückenwind.

Es sind mal wieder die Case-Muster, die einen guten Blick auf das Line-up erlauben

Was hat Apple in diesem Jahr mit seinen iPhone-Modellen vor und welche Anpassungen kann man dabei erwarten? Bis man offiziell auf diese Frage Antwort erhält, muss man traditionell bis zum September warten. Doch ebenso althergebracht ist eine kräftige Zunahme der inoffiziellen Informationen, die von Insidern, der Zulieferkette und auch gerne den Accessoires-Herstellern ans Tageslicht befördert werden, lange bevor das neue iPhone aus den Schatten treten darf. Letztere liefern jetzt ein Ausrufezeichen hinter die Gerüchte der letzten Monate.

Apple iPhone 14 Pro (Max)
Case-Muster sollen das iPhone 14-Linup bestätigen

Wie 9to5Mac berichtet, ist es einmal mehr einem Nutzer auf der chinesischen Plattform Weibo zu verdanken, dass Case-Schemata, also Muster für die Herstellung von Hüllen für die neuen iPhone-Modelle, einen Blick auf das gesamte iPhone 14 Line-up bieten können sollen. Wie immer gilt: Alles Gezeigte ist nicht offiziell, passt aber perfekt zu dem, was andere inoffizielle Quellen zu Apples Plänen berichten.

Apple iPhone 14 Pro (Max)

Auf den ersten Blick hier zu sehen: Wie vermutet streicht Apple das iPhone Mini in diesem Jahr - mangels Erfolg beim iPhone 13. Seinen Platz nimmt sozusagen der direkte Gegenentwurf ein: Ein iPhone 14 mit 6,7 Zoll, das auf Pro-Features verzichtet und dadurch die große Display-Größe in eine kleinere Preisregion bringt. Die iPhone 14 Familie besteht demnach aus zwei 6,1 Zoll und zwei 6,7 Zoll Modellen, jeweils einmal in der Pro-Ausführung.

Nur bei Pro ohne Notch?

Darüber hinaus wiederholt der Weibo-Nutzer noch ein zuvor schon kursierendes Detail, über das vorerst wohl trefflich spekuliert werden darf. Laut Gerüchten will Apple in diesem Jahr die Notch mit einem neuen Display-Ausschnitt ersetzen, der an ein auf der Seite liegendes Ausrufezeichen erinnert. Laut dem neuen Leak soll diese Anpassung aber den Pro-Modellen vorbehalten bleiben - das passt auch zu Aussagen des für gewöhnlich gut informierten Analysten Ross Young.
2 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies