Microsoft erklärt, wie "reibungslos" der Rollout von Windows 11 verlief

Nadine Dressler, 07.04.2022 19:48 Uhr 10 Kommentare
Microsoft hat jetzt erläutert, wie die Bereitstellung von Windows 11 im Konzern selbst verlaufen ist. Das Unternehmen gibt damit einen interessanten Einblick - und versucht damit anderen Konzernen die "Upgrade-Angst" zu nehmen. In einem neuen Blog-Beitrag erläutert Microsoft, wie konzernintern der Rollout von Windows 11 so "reibungslos wie nie zuvor" verlaufen ist. 190.000 Geräte hat der Konzern innerhalb von fünf Wochen auf das neue OS umgestellt. Da heißt es nun sogar, dass der Rollout-Prozess von Windows 11 der bisher straffste und reibungsloseste - und auch der ereignisloseste im Unternehmen war. Es gab keinerlei Schwierigkeiten bei der Vorbereitung oder bei der Umstellung an sich und alles verlief planmäßig.

Windows 11: So wird man auch die neue TPM-Prüfung wieder los
videoplayer
Dank der Verbesserungen an einem Toolset, das Microsoft allen Unternehmen zur Verfügung stellt, verlief das Upgrade intern schnell, einfach und ohne Unterbrechung der Produktivität. Laut dem Bericht war es das oberste Ziel dabei, die regulären Arbeitsabläufe und die Produktivität der Mitarbeiter nicht zu stören. Microsoft hat übrigens nahezu alle Geräte, die auf der Grundlage der Hardware- und Rollenanforderungen als geeignet eingestuft wurden, aktualisiert. Im Laufe von fünf Wochen stellte das Team Windows 11 dann auf 99 Prozent der qualifizierten Geräte bereit.

Erklärung von Microsoft zum Rollout

"Microsofts Priorität beim internen Rollout von Windows 11 war es, den Mitarbeitern einen unterbrechungsfreien Zugang zu einem sicheren und produktiven Arbeitsbereich zu bieten und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, das neue Betriebssystem auszuprobieren. Die Einführung eines neuen Betriebssystems, insbesondere bei einer verteilten Belegschaft, führte natürlich zu Fragen über Geräteausfallzeiten und App-Kompatibilität. Mit bewährten Praktiken und weiterentwickelten Lösungen gehörten diese Hindernisse jedoch der Vergangenheit an. Die Einführung von Windows 11 bei Microsoft war die bisher reibungsloseste, bei der die Mitarbeiter in Rekordzeit mit dem neuesten Betriebssystem versorgt wurden."

Der reibungslose Rollout des brandneuen Betriebssystems Windows 11 für seine Kunden ist wahrscheinlich eine der wichtigsten Prioritäten für Microsoft, und auch bei der internen Bereitstellung ist es nicht anders.

Download StartAllBack Download - Startmenü von Windows 11 ändern
Siehe auch:
10 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies