Backups und PDF-Bearbeitung: Dropbox kündigt neue Funktionen an

Stefan Trunzik, 06.04.2022 13:04 Uhr
Der Cloud-Speicherdienst Dropbox stellt mehrere neue Funktionen vor, die Nutzern ab sofort die Sicherung, Wiederherstellung und Bearbeitung von Dateien erleichtern sollen. Unter anderem wurde das Backup-Feature optimiert und die Möglichkeit eingeführt PDFs zu bearbeiten. Auf Basis von Nutzer-Feedback erweitert das Unternehmen seinen optionalen Service Dropbox Backup um einen neuen Ablauf für die Wiederherstellung von Dateien. Ebenso wurden die Einstellungen für die Verwaltung von Backups auf dem lokalen Computer optimiert. Dazu zählen zum Beispiel die Fortschrittsüberprüfung, der Verlauf und die Priorisierung bestimmter Dateien, die nun zentral über den Desktop verwaltbar sind und somit laut Dropbox eine vereinfachte Datensicherung in der Cloud ermöglichen sollen. Das Backup-Feature ist dabei in jedem kostenpflichtigen Abo des Cloud-Speicherdienstes enthalten.

Dropbox
Das Bearbeiten von PDFs innerhalb der Dropbox ist ab sofort möglich

PDFs bearbeiten, Audio-Formate umwandeln und Dateien sortieren

"Allein im Jahr 2021 ist die Zahl der auf Dropbox freigegebenen PDF-Dateien um 40 Prozent gestiegen", gibt das Unternehmen bekannt und kündigt im gleichen Atemzug eine neue Funktion an, mit der Nutzer PDF-Dateien direkt innerhalb der Dropbox bzw. der dazugehörigen Online-Oberfläche bearbeiten können. Dabei wird die Möglichkeit geboten, PDF-Seiten neu anzuordnen, einzufügen, zu drehen oder zu löschen. Auch das Ausfüllen von interaktiven Formularen ist möglich. Ebenso können mehrere Versionen einer PDF-Datei verwaltet werden, indem sie als Kopie oder als Ersatz für das Original gespeichert werden.

Weiterhin können Dropbox-Nutzer ab sofort Audio-Dateiformate umwandeln, ohne ihren Cloud-Speicher zu verlassen. Als Zielauswahl stehen unter anderem MP3, WAV und M4A bereit. Zur Automatisierung können entsprechende Ordner definiert werden, in denen Dateien direkt in ein neues Format umgewandelt werden sollen. Abschließend wurden Updates für die Organisation und das Sortieren mehrer Dateien vorgenommen und der Client für die native Unterstützung auf Mac-Computern mit Apple M1-Chips optimiert, um die Leistung und Effizienz der "lokalen" Dropbox zu verbessern.

Download Dropbox - Dateisynchronisation für die Cloud
Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Dropbox PDF
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies