Direkter Start in Windows 365: Cloud-PCs werden Teil von Windows 11

[o1] Ferkelwaemser am 06.04. 06:18
+1 -3
Yippiee!! Firmengeheimnisse sind Passé, Microsoft bekommt nun endgültig alle internen Daten!
Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Also, irgendwie glaube ich nicht, das sich das durchsetzen wird.
[re:1] DON666 am 06.04. 08:54
+3 -1
@Ferkelwaemser: Das dachte ich damals bei Rad, Fliegen und Internet auch. Wie gut, dass die damals nicht auf mich gehört haben...
[re:2] SvenUwe am 06.04. 09:53
+1 -
@Ferkelwaemser: Microsoft 365 hat sich bereits durchgesetzt. Ob Windows jetzt lokal oder virtuell auf einem Microsoft-Server läuft macht keinen Unterschied wenn die Daten bereits auf dem Exchange-Server, OneDrive und SharePoint liegen.
[re:1] SvenUwe am 06.04. 09:55
+ -
@SvenUwe: das meine ich übrigens in keinster Weise wertend: Ich sehe die Vorteile von Microsoft 365, aber gerade jetzt, im Angesicht des Russland-Ukraine-Konflikts sehe ich auch die Nachteile. Was ist wenn die USA einmal das restliche Europa mit Sanktionen belegen, weil hier oder dort ein vermeintliches Regime an die Macht gekommen ist?
[o2] Brassel am 06.04. 10:05
+2 -3
Nie im Leben nutze ich eine Cloud für meine Daten. Auch wenn es noch so praktisch ist.
Und ich werde auch niemals einen Rechner in der Cloud nutzen.

Lieber nehme ich irgendein altes OS, bevor ich anderen meine persönlichen Daten derart offenherzig überlasse.
Da kann ich ja direkt mein Leben in Wort und Schrift an die Hauswand tackern.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies