Microsoft erinnert an angekündigtes Aus für Internet Explorer im Juni

Nadine Dressler, 19.03.2022 12:12 Uhr 5 Kommentare
Microsoft startet ab sofort eine neue Erinnerungs-Meldung an Windows-Nutzer, dass der Internet Explorer 11 im Juni endgültig aus dem Verkehr gezogen und durch das neue Chromium-basierte Microsoft Edge ersetzt wird. Das gilt für eine Reihe Windows 10-Versionen.

Who Killed Internet Explorer?
Infografik: Who Killed Internet Explorer?

"Aus" am 15. Juni 2022

Im vergangenen Jahr hatte Microsoft den offiziellen End-Termin bestimmt, jetzt ist die letzte Phase für das Ende des Internet Explorers gestartet. Im Juni 2022 ist für den IE Schluss: "Wie bereits angekündigt, liegt die Zukunft des Internet Explorers unter Windows in Microsoft Edge", so Microsoft in einer neu veröffentlichten Ankündigung. "Die Desktop-Anwendung Internet Explorer 11 (IE11) wird am 15. Juni 2022 für bestimmte Versionen von Windows 10 außer Betrieb genommen."

Nach dem 15. Juni 2022 wird die Internet Explorer-Desktop-App von Microsoft deaktiviert und nicht mehr unterstützt, so dass die Nutzer beim Start automatisch zu Microsoft Edge weitergeleitet werden.

Diese Versionen sind betroffen

Die Abschaltung des Internet Explorer 11 betrifft auch Internet Explorer 11 Desktop-Anwendungen, die über den Semi-Annual Channel (SAC) an Systeme mit Windows 10 Client SKUs (Version 20H2 und höher) und Windows 10 IoT (Version 20H2 und höher) ausgeliefert werden.

Microsoft wird aber weiterhin ältere Internet Explorer-basierte Websites und Anwendungen innerhalb von Microsoft Edge über die integrierte Internet Explorer-Modus-Funktion (IE-Modus) unterstützen. Zudem gibt es eine lange Übergangsfrist für solche Angebote.

Übergangsregelung

"Wenn Sie ein Unternehmen sind, das Internet Explorer verwendet, verfügen Sie möglicherweise über eine überraschend große Anzahl von Legacy-Websites und -Anwendungen, die auf Internet Explorer basieren und über viele Jahre hinweg aufgebaut wurden. Tatsächlich haben wir herausgefunden, dass Unternehmen im Durchschnitt 1.678 Legacy-Apps haben. Durch den Wechsel zu Microsoft Edge erhalten Sie alles, was oben beschrieben wurde, und Sie können die Lebensdauer Ihrer Legacy-Websites und -Apps mit dem IE-Modus weit über das Auslaufdatum der Internet Explorer 11-Desktopanwendung hinaus verlängern. Der Internet Explorer-Modus in Microsoft Edge wird bis mindestens 2029 unterstützt."

Microsoft kündigte erstmals im August 2020 Pläne an, die Unterstützung für den Webbrowser Internet Explorer 11 in Windows 10 und Microsoft 365 einzustellen. Das kam nicht überraschend, nach dem Edge bereits einen guten Marktanteil erobert hatte. In den letzten Monaten haben zudem schon viele Plattformen und Dienste ihre Untertützung für den IE offiziell beendet. Wie groß weiterhin die Nutzerbasis für den IE ist, ist unbekannt.

Download Microsoft Edge - Browser auf Chromium-Basis
Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Edge
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies