Hybrides Arbeiten: Viel Neues für Outlook, Teams und PowerPoint

Witold Pryjda, 17.03.2022 10:55 Uhr
HIGHLIGHT
Microsoft hat sich zuletzt stark auf das Thema hybrides Ar­bei­ten konzentriert, also Lösungen, die Büro und Home Office eng ver­zah­nen. Dazu hat man gestern auch eine neue smarte Ka­me­ra vor­ge­stellt, nun wurden auch weitere Software-Neue­run­gen enthüllt. Die Pandemie hat vieles, wenn nicht sogar alles verändert. Ein signifikanter Punkt ist hier die Arbeitswelt, denn einen klassischen Bürozwang, wie ihn gefühlt 90 Prozent aller weltweiten Unternehmen praktiziert haben, wird es in dieser Form nie mehr geben. Wohlgemerkt bietet auch das Büro diverse Vorteile und das ist auch der Grund, warum Microsoft in den letzten Monaten und Jahren so sehr die Trommel des "hybriden Arbeitens" gerührt hat.

Das war bereits das Motto der Build-Konferenz des Vorjahres und Microsoft trimmt seither auch konsequent seine Software in diese Richtung. Nun hat Microsoft Änderungen für Teams, Outlook und PowerPoint angekündigt.

Microsoft Teams
Neues Layout für Teams-Meetings startet

Rückkehr ins Büro

Das hat laut The Verge auch damit zu tun, dass dieser Tage die Mitarbeiter in immer mehr Unternehmen zumindest teilweise ins Büro zurückkehren, aber eben nicht nur dort tätig sind. Das hat auch eine Folge für Meetings: Outlook bekommt deshalb ein neues Feature, das besser zeigt, ob Kollegen persönlich erscheinen können oder nicht. Diese neue Outlook RSVP-Lösung soll in einer Preview im zweiten Quartal des Jahres starten.

Sobald das Meeting begonnen hat - und sich Teilnehmer ganz oder teilweise in Microsoft Teams befinden - sollen echte und virtuelle Arbeitswelt besser miteinander verschmelzen. Das neue Front Row-Layout startet auch sofort und verschiebt die Videogalerie an den unteren Rand des Bildschirms, sodass die Vor-Ort-Teilnehmer ihre Remote-Kollegen "face to face" sehen können.

Surface Hub 2 Smart Camera: Microsofts KI-Webcam auf "Steroiden"
videoplayer
An dieser Stelle kann und muss man die gestern vorgestellte Smart Camera erwähnen, diese soll in Verbindung mit einem Surface Hub 2 eine optimale Hybrid-Lösung liefern. Bereits Ende des Vorjahres hat der Redmonder Konzern seine Loop genannte Lösung vorgestellt, dieses soll gemeinsames "Denken, Planen und Gestalten" ermöglichen. Erste Loop-Komponenten sind im Januar in Teams aufgetaucht, nun kommen weitere in Outlook hinzu.

Schließlich wird Microsoft auch noch PowerPoint aktualisieren, mit "Cameo" kann man eine Teams-Kamera in die Präsentation integrieren, das Ganze ist auch mit Tonaufnahmen möglich. Weitere Neuerungen wird es übrigens schon bald geben, denn Microsoft wird am 5. April einen Event zum Thema hybrides Arbeiten abhalten.
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Office Microsoft Teams
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies