HTC kehrt zurück: Neues High-End-Smartphone soll im April starten

Roland Quandt, 02.03.2022 12:40 Uhr 10 Kommentare
HIGHLIGHT
Der taiwanische VR-Spezialist und ehemalige Smartphone-Primus HTC will wieder bei Oberklasse-Geräten mitmischen. Nach Jahren plant das Unternehmen die baldige Vorstellung eines neuen High-End-Smartphones, hieß es anlässlich des Mobile World Congress 2022. Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf Äußerungen des General Managers von HTC für den Asiatisch-Pazifischen Raum meldet, plant HTC für den Monat April die Vorstellung eines neuen High-End-Smartphones. Damit würde HTC zum ersten Mal seit Jahren wieder ein Gerät der Oberklasse einführen, nachdem man sich zuletzt darauf beschränkte, nur noch einige wenige Märkte mit Low-End-Smartphones zu bedienen.

Neues Modell mit Schwerpunkt auf 'Metaverse'-Features

Für das neue Top-Smartphone, welches im April vorgestellt werden soll, plant HTC nach Angaben von Charles Huang, der bei dem Unternehmen für die wichtigsten Märkte in Asien zuständig ist, eine Integration von bestimmten "Metaverse"-Funktionen. Offenbar will man also vor allem Kunden ansprechen, die damit VR- und AR-Anwendungen nutzen wollen.

Konkrete Angaben zur Ausstattung und den Funktionen des neuen Smartphone-Modells nannte Huang zunächst nicht. Gleichzeitig ist offen, ob es sich tatsächlich um ein echtes High-End-Gerät handelt. Einen Ausstieg aus dem Smartphone-Markt verneinte der HTC-Manager jedenfalls erneut. Vor inzwischen gut vier Jahren hatte sich das Unternehmen allerdings von einem Großteil seiner Entwicklungsabteilung für Smartphones getrennt und diese an Google verkauft.

HTC will nach Angaben von Cher Wang, Mitgründerin und inzwischen wieder CEO des Unternehmens, weiter im großen Stil in den Markt für Virtual Reality-Produkte investieren. Dabei setzt man bisher ausdrücklich auch auf den B2B-Sektor, so Wang, um mit Meeting-, Konferenz- und Shopping-Lösungen den Enterprise-Markt zu erschließen.

Ob das neue "Metaverse-Smartphone" von HTC auch in Europa angeboten werden soll, ist derzeit noch vollkommen unklar. Die deutsche Niederlassung wollte das Thema auf Anfrage heute nicht weiter kommentieren. Mit dem HTC Exodus 1 hatte man im Herbst 2018 zuletzt ein High-End-Smartphone präsentiert, das explizit auf eine Verwendung für den Umgang mit Krypto-Währungen ausgerichtet ist.

Mobile World Congress 2022 Ankündigungen aus Barcelona im Überblick
10 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
HTC MWC
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies