Tesla: Betriebsgenehmigung für Grünheide kommt in dieser Woche

Christian Kahle, 28.02.2022 16:51 Uhr
Das langwierige Genehmigungsverfahren rund um die Autofabrik Teslas bei Berlin ist endgültig auf der Zielgeraden angekommen. Änderungsbedarf gibt es wohl nicht mehr und die abgesegneten Bescheide sollen dem Unternehmen noch in dieser Woche zugestellt werden. Am Freitag soll es noch einmal eine Gerichtsverhandlung geben, in der es um höhere Mengen an Grundwasser-Förderung durch das Wasserwerk Eggersdorf geht, mit denen Tesla versorgt werden soll. Inzwischen ist allerdings klar, dass der Ausgang des Verfahrens keine umfassenden Auswirkungen auf die Betriebsmöglichkeiten des neuen Werkes haben wird. Daher steht nach Abschluss aller sonstigen Prozesse der Erteilung der Betriebserlaubnis nichts mehr im Wege.

Wie die Berliner Zeitung Tagesspiegel berichtete, sollen die behördlichen Unterlagen in dieser Woche zugestellt werden. Dann kann die Produktion offiziell aufgenommen werden. Allerdings bedeutet dies nicht, dass von einem Tag auf den anderen direkt alle Fertigungslinien auf volle Leistung hochgefahren werden können. Allerdings läuft in Teilen bereits eine Testproduktion, die schrittweise ausgebaut wird und es ist damit zu rechnen, dass noch im März die ersten Fahrzeuge aus Grünheide in den Handel gehen werden.

Eröffnungsfeier geplant

Die Ankündigung der Betriebserlaubnis hat auch zur Folge, dass Tesla endlich die offizielle Eröffnungsfeier planen kann. Die Brandenburger Polizei soll sich bereits in den Kalender notiert haben, dass am 22. oder 23. März die notwendigen Absicherungs-Maßnahmen eingeplant werden müssen. Hier wird dann auch mit der Anwesenheit einiger Prominenz gerechnet - neben Konzerngründer Elon Musk sollen auch Vertreter von Landes- und Bundesregierung vor Ort sein.

Tesla wollte die Produktion in der Fabrik ursprünglich im letzten Sommer starten - dabei hatte das Unternehmen aber wohl etwas zu optimistisch mit der deutschen Bürokratie kalkuliert. Nun aber sind die Hürden wohl beseitigt. Gestartet wird aber erst einmal die Autofabrik. Demnächst kommt hier noch die Batterieproduktion hinzu, die allerdings bereits Teil des Genehmigungsverfahrens war.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Tesla
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies