Bericht: Faltbares Allscreen-MacBook in Arbeit, Fold-iPhone verschoben

John Woll, 22.02.2022 14:55 Uhr
Dass Apple an Geräten mit faltbarem Display arbeitet, ist bekannt. Jetzt will ein Experte und Analyst interessante Details liefern können. Apple erprobe demnach die Idee eines Allscreen-MacBook, darüber hinaus geht es mit dem faltbaren iPhone nur langsam voran.

Im Geheimlabor von Apple köcheln mehrere Foldable-Suppen

Foldables sind aktuell ein Nischenprodukt mit großem Potenzial, die Vorteile der Geräte werden oft von einigen klaren Nachteilen begleitet. Apple ist dafür bekannt, neue Märkte zu beobachten und erst nach Erreichen einer gewissen Reife mit einem eigenen Produkt zu starten - mustergültig demonstriert mit iPhone und iPad. Jetzt will Ross Young, Analyst bei Display Supply Chain Consultants (via MacRumors), sozusagen einen direkten Blick in die Entwicklungsabteilung von Apple gewähren können.

iPhone Fold: Mockups von Apple Insider

Wie im jüngsten Bericht der Display-Spezialisten zu lesen ist, befindet sich Apple mit den meisten Produkten mit faltbarem Display aktuell noch im Probierstadium und hat "keine Eile" in den Markt einzutreten. Das aktuell wohl offenste Experiment ohne Absicht auf baldigen Release: Laut Young befindet sich Apple aktuell im Gespräch mit Zulieferern, weil man sich an faltbaren Allscreen-MacBooks im 20-Zoll-Formart probieren will.

Apple verfolge hier die Idee eines Geräts mit mehrfachem Nutzen. Im zusammengeklappten Zustand wäre die Nutzung als Laptop mit einer Bildschirmtastatur in voller Größe denkbar, im ausgeklappten Zustand als eine Art All-in-One-Monitor mit einer externen Tastatur - oder als gigantisches iPad. Vor 2025 sieht Young aber kein Produkt in dieser Art die Entwicklungsabteilung verlassen. Bei Zulieferern für Foldable-Technik gilt aber schon Apples Interesse als "sehr gute Nachricht".

Fold-iPhone verschoben

Zu guter Letzt liefert Young auch ein Update zu dem Produkt, mit dem Apple vermutlich den Einstieg in den Foldable-Markt feiern will: dem iPhone. Hatten frühere Schätzungen hier einen Start für die Jahre 2023-24 vorausgesagt, will der Analyst hier jetzt über einen neuen Zeitplan informieren können. Gespräche mit Zulieferern legen demnach nahe, dass Apple den Start seines Falt-iPhone noch einmal verschoben hat und aktuell für das Jahr 2025 plant.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies