Windows 11: Microsoft brandmarkt Desktops "inkompatibler" PCs

Stefan Trunzik, 22.02.2022 07:55 Uhr 72 Kommentare
HIGHLIGHT
Werden die Mindestanforderungen von Windows 11 nicht erfüllt, müssen Nutzer älterer PCs zukünftig mit weiteren Warn­mel­dun­gen zu einer möglichen Inkompatibilität rechnen. Nicht nur in den Ein­stel­lun­gen, auch auf dem Desktop der Sys­te­me wer­den neue Hin­wei­se erwartet. Trotz diverser offizieller Möglichkeiten, die Upgrade- und Installationssperre von Windows 11 mit nicht kompatibler Hardware zu umgehen, sieht sich Microsoft in der Pflicht, Nutzer über mögliche Probleme zu informieren. In aktuellen Insider-Previews (z.B. Build 22557) machen die Redmonder unter anderem in der Einstellungen-App darauf aufmerksam, wenn ein PC die Anforderungen an das neue Betriebssystem nicht erfüllt. Doch scheint man in Zukunft noch einen Schritt weitergehen zu wollen.

Microsoft warnt vor Windows 11-Installation ohne TPM 2.0
So oder ähnlich könnte der Windows 11-Desktop bei inkompatibler Hardware aussehen

Wie die Kollegen von Windows Latest berichten, könnte der Warnhinweis "Systemanforderungen nicht erfüllt" (engl. System requirements not met) sogar auf dem Desktop der Nutzer platziert werden. Als Position wird der Bereich direkt über der Uhrzeit gewählt, die sich in der Taskleiste unten rechts befindet. An selbiger Stelle werden Nutzer zum Beispiel darüber informiert, sollte das installierte Betriebssystem noch nicht aktiviert worden sein.

Bei den neuen Hinweisen scheint es sich derzeit um einen A/B-Test unter Windows 11-Insidern zu handeln. Ob Microsoft die Meldungen in das kommende "Sun Valley 2"-Update aufnehmen wird, ist bisher nicht bekannt. Bis auf die optische Warnung dürften Nutzer inkompatibler Hardware bis jetzt jedoch keine Einschränkungen erwarten.

Microsoft Windows 11: Das sind die PC-Anforderungen

Der Knackpunkt für viele ältere PCs, auf denen Windows 10 unproblematisch ausgeführt werden kann, sind die Windows 11-Anforderungen an den Prozessor. Für die Installation werden laut Microsoft mindestens CPUs der zweiten AMD Ryzen-Generation (z.B. Ryzen 5 2xxx) oder Intel Core i-Chips der achten Generation (z.B. Core i5-8xxx) benötigt. Ebenso gelten TPM 2.0 und ein UEFI-BIOS als Systemfirmware samt Secure Boot als Grundvoraussetzung.

Minimale Systemanforderungen von Windows 11
Prozessor 1 Gigahertz 64-Bit-Prozessor oder SoC mit 2 oder mehr Kernen
Arbeitsspeicher 4 GB RAM
Speicherplatz 64 GB oder größer
Systemfirmware UEFI, aktiviert für sicheren Start (Secure Boot)
TPM Version 2.0
Grafikkarte Mit DirectX 12 oder höher kompatibel mit WDDM 2.0 Treiber
Auflösung 720p mit mehr als 9-Zoll, 8 Bit pro Farbkanal
Internet Windows 11 Home benötigt ein Microsoft-Konto und Internet

Zum großen Windows 11 Special Alle Infos, News und Termine im Überblick
72 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies