Lenovo kündigt Gaming-Smartphone mit UFS & SSD in Raid-0 an

Roland Quandt, 18.02.2022 16:34 Uhr 4 Kommentare
Der chinesische PC-Hersteller Lenovo hat angekündigt, dass man in seinem neuen Gaming-Smartphone erstmals eine Raid-0-Konfiguration für den internen Speicher verwenden will. Lenovo will neben dem normalen internen Flash-Speicher auch noch eine SSD integrieren und so höhere Geschwindigkeiten erreichen. Wie Lenovo über einen seiner Accounts beim chinesischen Twitter-Pendant Weibo verlauten ließ, will man beim neuen Legion Y90 auf eine zumindest bei Smartphones bisher unübliche Speicherkonfiguration setzen. Neben dem normalen UFS-basierten Flash-Speicher soll das neue Gaming-Handy auch noch ein Solid State Drive (SSD) spendiert bekommen.

Raid-0 soll für schnellere Random-Writes sorgen

Lenovo zufolge wird man auf eine Kombination aus dem ohnehin schon schnellen UFS-3.1-Speicher, der in Smartphones der Oberklasse seit einiger Zeit üblich ist, und einer SSD setzen. Wie genau letztere angebunden wird, ist bisher noch unklar. Vermutlich wird man auf eine NVMe-basierte Schnittstelle setzen, um so möglichst hohe Übertragungsraten zu erreichen.

Der Hersteller gibt an, dass die SSD und der UFS-Speicher einer Raid-0-Konfiguration zusammengeschaltet werden sollen. Sie sollen sich also nicht ergänzen, um die Speicherkapazität zu steigern. Stattdessen geht es laut Lenovo um eine Steigerung der Schreib-Performance bei zufälligen Zugriffen. Lenovo verspricht ein Plus von rund 50 Prozent, nennt aber bisher noch keine weiteren Details.

Die Vorstellung des Lenovo Legion Y90 soll am 28. Februar zunächst in China erfolgen, wobei wie bei allen Gaming-Smartphones von Lenovo offen ist, ob es jemals auch in anderen Regionen der Welt eingeführt wird. Wie die meisten anderen aktuellen Oberklasse-Modelle läuft auch im Legion Y90 der neue Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, ein bis zu 3,0 Gigahertz schneller Octacore-SoC. Der Chip kann mit einer entsprechenden Konfiguration auch NVMe-SSDs unterstützen.
4 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Lenovo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies