X
Kommentare zu:

Strange New Worlds:
Star Trek-Fans werden für Screengrabs abgemahnt

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Mu3rt3 am 17.02. 20:50
+17 -
Anstatt sich über "gratis Werbung" und Hype zu erfreuen wird geklagt...toll
[re:1] DON666 am 18.02. 07:34
+5 -1
@Mu3rt3: Die haben wohl heimlich mit Nintendo fusioniert, und sich als allererstes "Tipps" von deren Rechtsabteilung geholt...
[re:1] tomsan am 18.02. 08:30
+3 -1
@DON666:

Nintendo geht aber nicht gegen das Wiederholen der eigenen Werbung vor. Bash-Keule einpacken ;)
[re:1] DON666 am 18.02. 08:43
+1 -1
@tomsan: Nun, die gehen mit der Brechstange gegen ihre treuesten Fans (die ich normalerweise schon als "Fanboys" bezeichnen würde) vor. Das ist schon vergleichbar.
[re:1] tomsan am 18.02. 08:54
+ -3
@DON666:

Nintendo ist bekannt, dass sein keine Fanprojekte ihrer Marken wollen.

Und ich WETTE da kommt bald mal wieder einer, der zeigen wird "Ich mach gerade ein MMORPG auf Zelda-Basis in der Unreal Engine. Mit Raytracing! Schaut mal den Hammer hier an!" ...... und dann gibt es eine Runde Internet-Fame und die unglaubliche Überraschung: Nintendo bittet das nun offline zu nehmen.

Und der Internet-Mob gereift zu Fackeln und macht daraus, dass Nintendo ja eigentlich verklagen würde. Und das das unglaublich überraschend kommt! Und Nintendo "Das Böse" ist. :D

Sorry.... aber JEDER der sich ein Fan-Projekt mit Nintendo-IP Hintergrund hinbastelt PLUS es öffentlich macht und Clicks haben will. Der WEIS das Nintendo das nicht mag.

Oder was genau meintest Du?
[re:2] DON666 am 18.02. 09:13
+ -1
@tomsan: Ich will deinen langen Aufsatz mal ganz kurz beantworten: Macht das Wissen um dieses Verhalten das Verhalten besser? Und warum sollte man als Konsument das verteidigen?

Nettes Video zu der Thematik: https://www.youtube.com/watch?v=HTCmZOqgebg
[re:3] tomsan am 18.02. 09:48
+2 -
@DON666:

Ach so lang war das doch nicht. Halber Becher Kaffee wo mein PC eh noch gewerkelt hat. Video mit dem Hipsterbärtigen kann ich leider nicht abspielen... sonst würde der Chef doch mal komisch gucken und mit 18min mir doch zu lang/nicht wichtig genug. =:)
Auch "Youtube GilvaSunner" sagt mir nichts... 3500 Markenrechtbeschwerden? Allein von Nintendo? Scheint ja voller Kanal zu sein. Und wohl auch damit Geld verdient?

Verteidigen tue ich doch nichts. Ich verstehe nur, das es ein Markenrecht gibt und mancher das nun verteidigt (Nintendo), andere aber sogar Projekte fördern (Star Wars... obwohl ich aktuell nicht weis, wie Disney damit umgeht).

Falls ich mich entscheiden sollte, so finde ich es besser, wenn man mit der IP eher frei umgeht. Aber ich komme mit der Tatsache klar, dass andere das nicht so sehen, wie Nintendo.

Und halt immer rätselhalft, dass manche so aufschreien, als wäre es nun ein neues Verhalten von Nintendo.
[re:4] DON666 am 18.02. 10:10
+3 -1
@tomsan: Dein Problem ist, dass du das Video halt nicht geschaut hast, und dennoch sofort mit (falschen) Spekulationen um die Ecke kommst. Pro-Tipp: Der Kanal mit den Soundtracks war NICHT monetarisiert, sondern ein reines Fanprojekt mit sauviel Arbeit drin.
[re:5] tomsan am 18.02. 10:38
+ -3
@DON666:
Pro-Tipp? Hm. Was meinst Du? Spekulationen nun auch nicht, oder meinst Du meine Frage?
Oha. Sensibles Thema bei dir, was? :D

Naja. Ich sage mal so: wenn ICH (ohne nun GilvaSunner zu kennen oder den Namen zu behalten) nun auf die Idee kommen würde:
Ich mache mal eine Seite, so ich viel Nintendo-Kram sammle und zur Verfügung stelle. ....also ich würde schon davon ausgehen, dass ich dafür Ärger bekommen könnte.

Wäre für mich nicht soooooo überraschend :D
Vor allem, wenn man "sauviel" Arbeit reingesteckt hat, dann weis man doch wie Nintendo das Marktenrecht sieht.

Ob ich das nun befürworte oder nicht.

(Von mir aus kann Big-N sehr gern alle Fanprojekte unterstützen, Figure, Sound, Musik freigeben, alle Portierungen; Emus, ROM Anbieter, Fan-Remakes oder sonstige Projekte sogar aktiv unterstützen. Wäre prima ;) )
[re:6] DON666 am 18.02. 10:48
+2 -2
@tomsan: Game Soundtracks. Um nichts anderes ging es da.

Egal.

Dialoge mit Wänden sind auf Dauer nicht so meins.
[re:2] Bautz am 20.02. 19:23
+ -
@tomsan: Leider so nicht ganz richtig, sie haben versucht Streamer von Nintendo-Spielen zu verklagen. Erst nach massivem Shitstorm wurde zurückgerudert.
[o2] Nahkampfschaf am 17.02. 21:25
+5 -
Sobald die Katze sowieso aus dem Sack war, hätte man das eigentlich für sich nutzen können. Leaks, jeglicher Art, sind ja nichts neues. Hier nun aber zu versuchen mit Anwälten und der Keule gegen eigene Fans vorzugehen, hätte man meiner Meinung nach besser lösen können.

Aus rein rechtlicher Sicht evtl das richtige, aus Marketingtechnischer Sicht allerdings das dümmste.

Ich erinnere mich da an die geleakte Testfootage zu Deadpool, durch welche das Studio überhaupt erst überzeugt werden konnte, den Film in dieser Richtung zu realisieren, nachdem es Jahrelang die Idee abgeschmettert hatte. Selbst FOX hatte hier eher Fan-Interesse abgeleitet und genutzt, statt alles seiner Rechtsabteilung zu überlassen. Wieso kann das nicht auch Paramount?
[re:1] tomsan am 18.02. 08:58
+ -
@Nahkampfschaf:

Hier geht es ja sogar um einen "Investoren-Tag, den Paramount vor kurzem abgehalten hat". Sprich kein Test Footage und abklopfen in welche Richtung es gehen könnte. Sondern das Produkt ist ja fertig.
Nebenbei ja nun auch bekannt seit "Disco" Staffel 2, dass hier X Star Trek Serien geplant wären
[o3] EinerVomPack am 18.02. 07:06
+1 -
Die sollen froh sein, solche Fans zu haben.
[o4] Tintifax am 18.02. 08:10
+ -
Paramount ist doch eh grad drauf und dran die Marke zu killen... Zuerst due Kelvin Timeline, die sich immer mehr vom Ursprung entfernenden Serien, dann der Gag mit der letzten Discovery Staffel, und jetzt das... Ich bin Trekkie seit vielen Jahren, schau bis heute die (alten) Serien. Und ich überleg inzwischen schon, ob ich mir Paramount Plus antun will.
[o5] tomsan am 18.02. 08:39
+ -1
Haben ich das richtig verstanden: sieh haben einen "Investoren-Tag" gemacht um Investoren deren Trailer zu zeigen.
Aber nicht nur Investoren konnten diesen Trailer sehen, sondern alle Interessierten. Mehr oder weniger frei zugänglich.

Aber die haben erhofft, das es ein "Einmal schauen & Weg" wäre? Und das ein Verbot wie "Fans: macht keinen Screenshot" nicht wie ein Aufruf klingt?!

Und das wo es ja nun kein Konzept-Trailer ist, sondern das fertige Produkt. Somit kommt doch keine unfertige Idee auf den Markt, die dann negativ Viral gehen könnte. (nebenbei könnte das ja auch was gutes sein. Die Optik von "Sonic" wurde ja auch belacht und die Figur dann angepasst. Film ist ja dann ein Erfolg gewesen)
[o6] tomsan am 18.02. 08:50
+1 -
"Ich habe da ein ganz mieses Gefühl"
(Zitat... von irgend einer anderen Reihe :D )

Halte Paramount für leider fehlgleitet. Discovery (allen voran die Krampenidee mit dem Sporenantrieb) war schon eine Talfahrt. Picard fand ich leider auch schwach. Der Neustart der Kinofilme schwächelte auch beim letzten Teil.
Pike und seine Nr 1 waren das Highlight aus "Star Trek: Burnham". Aber ich traue nicht zu, dass sie hier das in die Serie transportieren können. Wenn ich mir Uhura anschaue....

Naja und das das nun alles auf deren eigenen Streamingkanal kommt.... abonnieren werde ich den nicht. Dann warte ich halt, bis es irgendwann mal woanders läuft.

Steckt eigentlich Paramount auch hinter "Lower Decks"? Da ist mehr Star Trek DNA drin als in den aktuellen Serien/Staffeln.
[re:1] adretter_Erpel am 18.02. 15:33
+ -
@tomsan: "Ich habe da ein ganz mieses Gefühl"

Charlie Sheen/ Two and a half man.

:-)
[re:1] karlo73 am 20.02. 12:06
+ -
@adretter_Erpel: Nein. Fängt eher mit "Star" an und hört mit "Wars" auf... Hans Olo glaube ich war das...
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture