Drillisch ändert neues DSL-Angebot - Schluss mit Preisstabilität

[o1] Shippou am 02.02. 21:51
Die neuen Preise sind echt nicht mehr feierlich! Man zahlt sich nur noch dumm und dämlich in diesem Land, egal bei was.
[re:1] der_ingo am 03.02. 13:34
+6 -5
@Shippou: du kannst natürlich in Länder gehen, die deutlich günstigere Preise haben. Dummerweise haben die auch deutlich niedrigere Löhne.

Es geht uns hier so verdammt gut, dass wir sogar auf unser eigenes Land schimpfen können..
[re:1] nemesis1337 am 03.02. 18:28
+3 -2
@der_ingo: Ganz ehrlich auf den Breitbandausbau kann man schon schimpfen. Das kann fast jedes europaeische Land besser als wir. Ich habe die letzten 5 Jahre im Ausland gelebt, bin nun zurueck gekommen, aber ueberlege schon ob ich wieder gehe. Der deutsche findet halt den Status Quo geil und bezahlt den gern auch noch teuer.
[re:1] willy0815 am 03.02. 20:25
+1 -2
@nemesis1337: Das ist zwar ärgerlich für dich, aber das kannst du nicht für ganz Deutschland pauschalisieren.
Es gibt zwar viele Lücken aber auch viele Gemeinden in denen der Highspeedausbau funktioniert.
Ich wohne z.B. in einer 5.500 Seelen Gemeinde in Oberbayern (5 Ortschaften, die alle zwischen 500 und 2.000 Einwohnern haben) und habe seit 2 Jahren einen Glasfaseranschluss.
Und dass alle Deutschen am Alten festhalten wollen, kann man selbst mit viel gutem Willen nicht behaupten. Vor allem, da du selbst das Gegenbeispiel für deine Behauptung bist ;)
[re:2] der_ingo am 04.02. 00:22
+2 -1
@nemesis1337: ja, kann man. Aber auch da kann man halt vergleichen, wie es in anderen Ländern gemacht wird. In manchen Ländern hat man zwar Internet per Glasfaser. Die Kabel hängen allerdings zusammen mit einem dicken Bündel Stromkabel vorm Fenster an Holzmasten. Nicht irgendwo auf dem Land, sondern mitten in der Stadt. Sowas würde hier niemand akzeptieren. Schon weil es bei jedem zweiten Sturm halt irgendwo Ausfälle gibt.

Ich hab zwar nicht im Ausland gelebt, bin in den letzten Jahren beruflich doch ein wenig rumgekommen. Dabei halt auch in ärmeren Ländern oder in Ländern, die einfach eine ganz andere Lebensweise haben. Ich hab einige Dinge gesehen, die besser waren, ich habe viele Dinge gesehen, die einfach anders waren und wenn man realistisch schaut, sieht man auch verdammt viele Dinge, die schlechter waren.

Insgesamt bin ich schon ganz froh, hier zu leben. Deswegen gehen mir Leute, die auf "dieses Land" fluchen, immer ein wenig auf den Senkel. Die meisten von denen haben keine Ahnung, wie gut es ihnen eigentlich geht.
[re:1] nemesis1337 am 04.02. 07:59
+1 -1
@der_ingo: das ist doch kein Argument etwas schlechtes zu akzeptieren nur weil es anderswo noch schlechter ist... Die Argumentation werde ich nie verstehen.
[re:2] der_ingo am 04.02. 14:19
+ -1
@nemesis1337: hab ich auch nicht behauptet.
Es ging darum, dass das schnelle Internet in manchen Ländern mit wildem, instabilem Gebastel erkauft wird. Hingegen wenn man hier ausbaut, dann macht man es richtig, so dass es auch funktioniert. Was aber halt länger dauert und mehr kostet.
[re:3] nemesis1337 am 04.02. 14:34
+1 -
@der_ingo: das sag mal vodafone hier im Gebäude. Angeblich gbit Leitung aber jeden Tag kurze Ausfälle.
[re:4] der_ingo am 04.02. 22:19
+ -1
@nemesis1337: tut mir leid. Dass VF ein Scheißladen ist, ist hinlänglich bekannt. Ist sicherlich nicht alles perfekt hier.
[re:5] nemesis1337 am 05.02. 17:34
+1 -
@der_ingo: unterm Strich ist es also nicht wirklich besser als in den anderen eu Ländern sondern dauert nur länger.
[re:6] der_ingo am 05.02. 18:15
+ -1
@nemesis1337: kommt auf das Land an. Genauso gut von der Verfügbarkeit aber nennenswert preiswerter wird schon schwierig.

Die größten Probleme mit langsamen, teuren Internetzugängen hab ich bisher aus Frankreich mitbekommen. Polen und Rumänien sind preiswerter, aber die Verfügbarkeit ist teils bescheiden. Hilft kein Gigabit Glasfaser, wenn ständig nichts ankommt.

Wenn ich in D von Problemen höre, ist fast immer VF im Spiel. Das ist also kein typisch deutsches Problem, sondern ein typisches VF-Problem.
[re:7] nemesis1337 am 05.02. 21:39
+ -
@der_ingo: ich glaube ich gebe es auf zu versuchen das sinnvoll zu diskutieren... Ist halt der Provider Schuld, nicht Deutschland die Kupferkabel subventioniert haben statt gescheit auszubauen
[re:8] der_ingo am 06.02. 00:56
+ -
@nemesis1337: Ja natürlich. Die Netze sind doch nicht in staatlicher Hand!?

Sorry, wenn ich mich einfach nicht auf dieses "in Deutschland ist alles scheiße" Gemecker einlassen will.
[re:2] sorduk am 03.02. 19:29
+ -
@der_ingo: Ja klar :) In meinem Beruf nicht...
[re:1] der_ingo am 04.02. 00:23
+ -2
@sorduk: Ich denke nicht, dass du in anderen Ländern genauso viel verdienen würdest wie in Deutschland, auch wenn diese ein deutlich niedrigeres Lohnniveau haben.
Oder welcher ominöse Beruf soll das sein?
[o2] Planlos am 02.02. 22:52
+5 -3
Was bei Wasser und Strom geht, muss auch bei Interner möglich sein.

Eine Verpflichtung der Bertreiber jeden Haushalt versorgen zu müssen - mindestens mit DSL 16000 - und die Preise gedeckelt.

Das Internet ist mittlerweile eine Sache die zur elementaren Grundversorgung gehört.

Wasser, Strom, Internet liegen im ehrblichen öffentlichen Interesse und gehören daher in die Hand der Öffentlich rechtlichen und nicht an Raffgeier und Raubritter....
[re:1] feinstein am 03.02. 09:43
+ -
@Planlos: "Eine Verpflichtung der Bertreiber jeden Haushalt versorgen zu müssen - mindestens mit DSL 16000 - und die Preise gedeckelt."

Schöner Wunschtraum. Aber gedeckelte Preise, das funktioniert ja schon nicht bei Dingen, die noch elementarer sind als Internet, wie Strom, Heizung, Wasser etc. Und das sind meist Unternehmen in kommunaler Hand.
[o3] LutzemannR am 02.02. 23:00
+ -
8ch kann von der Firma nur abraten. Ob Sim. De oder Yourfone usw, alles Abzocke
[re:1] lazsniper2 am 03.02. 08:10
+1 -
@LutzemannR: die premium sim tarife waren immer gut, günstig und die leistung hat gepasst. ich hoffe dass sich dort nicht das gleiche abspielen wird.
[o4] brixmaster am 03.02. 01:23
+ -
Da können die User, die leider kein Kabel als Alternative haben nur noch zu O2 schauen.
Da sind die Preise - wenn man nicht immer alle 24 Monate kündigen will, noch sehr erträglich.
[o5] Runaway-Fan am 03.02. 07:41
+ -
Bis auf den 250er sind das nun die Telekom-Preise.
[o6] 000001a am 03.02. 09:16
+3 -
nice, einfach mal um 15€ teurer...
...da bleib ich doch halt bei o2.
[o7] feinstein am 03.02. 09:46
+8 -
Über die Preise will ich nichts sagen, aber die Darstellung der Lockangebote, das greift immer mehr um sich. Als wären die kostenlosen Monate wirklich kostenlos.
Die Unternehmen, die so werben, schreien förmlich danach, dass es verboten wird, bzw. nach einer Regelung, dass zukünftig der Durchschnittspreis über die gesamte Laufzeit angegeben werden muss.
[re:1] texhex am 03.02. 12:08
+ -
@feinstein: Lockangebote sind der Standard, eine Ausnahme sind eine nachvolziehbare feste Preisgestaltung.

Das neue Tarifsystem ist maximal unattraktiv, fällt mir schwer zu glauben das die das freiwillig so gemacht haben, weil es jetzt keinen Grund zum Wechsel gibt.
[re:2] nemesis1337 am 06.02. 13:53
+ -
@feinstein: Die Lockangebote derzeit sind um Leute zu koedern, da ab 1.3. die neue Vertragslaufzeitregelung gilt (max. 2 Jahre Laufzeit, danach monatlich kuendbar).

Mit den aktuellen Angeboten, koennen sie Leute mindestens fuer 4 Jahre an sich binden, da 99% verchecken werden den Vertrag ggf. rechtzeitig zu kuendigen und der somit um weitere 2 Jahre statt 1 Monat verlaengert wird.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit verschwinden die Lockangebote am 1.3.2022 magischerweise.
[o8] AlexA2 am 03.02. 14:12
+ -3
alle regen sich auf. es ist viel, ja keine frage wie alles hier.
nur rechnerisch ist man bei 30€*24 bei 720€
bei dem neuen mit 10 freimonaten 14*45€ bei 630€.
also fur 24 monate günstiger.
vorteil (kommen immer wieder so Angebote, mal das noch dazu oder sonst was) nachteil, nur 24 monate - nicht auf "dauer"

mindestens 160mbit ist zu wenig. 50mbit sind "okay" fur homeschooling, streaming etc. man rechne 50mbit für ca 3-4 personen.
es würde schon lange mehr gehen, D ust einfach hinterher mit allem...
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies