Steam Deck: Valve versichert, dass man Februar-Termin halten kann

Witold Pryjda am 14.01.2022 15:18 Uhr
3 Kommentare
Die Chipkrise macht derzeit allen Hardware-Herstellern zu schaffen. Auch Valve war von der Halbleiter-Knappheit betroffen und musste bereits einmal seine Mini-PC-"Konsole" Steam Deck verschieben. Nun aber versichert Valve, dass es keine weitere Verzögerung geben wird.

Das bedeutet, dass Steam Deck wie zuletzt angekündigt im Februar 2022 erscheinen wird. Ursprünglich war das Ende des vergangenen Jahres anvisiert, doch diesen Termin konnte das Unternehmen von Gabe Newell nicht halten. Nun aber schreibt Valve in einem Blogbeitrag (via Eurogamer), dass hinsichtlich des zweiten Termins alles nach Plan läuft.

Valve Steam Deck

Steam Deck läuft nach Plan

Valve: "Das Wichtigste zuerst: Wir können den Versandplan für das Steam Deck einhalten. Trotz Pandemie und Lieferproblemen können wir voraussichtlich Ende Februar mit dem Versand der Geräte beginnen." Laut dem Beitrag seien auch die Kompatibilitätsprüfungen für "Verifiziert für das Steam Deck" im vollen Gange, dadurch werden Besitzer des Mini-PCs mit Bildschirm schon bald einfach sehen können, ob ein (Steam-)Spiel für das Gerät optimiert ist.

Steam Deck: Valve schraubt auf, CD Projekt zeigt The Witcher 3 darauf
videoplayer
Laut dem Steam Deck-Hersteller habe man auch eine ausreichend hohe Anzahl an Devkits verschickt, damit Entwickler ihre Spiele testen und das Abzeichen "Verifiziert für das Steam Deck" erhalten können. Den Devs dankt man für die Geduld, aktuell läuft nicht nur die Produktion der Endkundengeräte voll an, sondern auch die der Entwickler-Geräte: "Im letzten Monat haben wir einen weiteren Satz Entwicklerkits genehmigt und verschickt und wir arbeiten zurzeit am nächsten Satz."

Als Beweis zeigt Valve auch ein Bild der ersten Steam Deck-Geräte, man habe bereits einige der ersten Modelle vor Ort, um sie zu testen und beurteilen zu können, schreibt Valve.

Valve hat sein Steam Deck Mitte 2021 angekündigt und versucht sich damit ein weiteres Mal an einer Quasi-Konsole. Denn natürlich ist auch Steam Deck im Grunde ein PC, etwas anderes war vom Steam-Betreiber auch nicht zu erwarten.
3 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Steam
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies