Samsung löscht Exynos 2200-Infos: Galaxy S22 doch mit Snapdragon?

Dustin Porth am 12.01.2022 13:55 Uhr
7 Kommentare
Bis zum 11. Januar wurde der Exynos 2200 als sichere Bank für das kommende Galaxy S22 gehandelt. Die Vorstellung fand jedoch nicht statt und plötzlich löschte Samsung die Social-Media-Beiträge zum neuen Prozessor. Muss Samsung etwa auf den Snapdragon 8 Gen 1 umsatteln?

Es gibt große Verwirrung um das Galaxy S22. Samsung hatte den neuen Exynos-Chipsatz, der in Zusammenarbeit mit AMD entsteht, eigentlich groß angekündigt. Dazu sollte es am 11. Januar 2022 eine Veranstaltung geben, die dann aber schlichtweg nicht stattfand. Samsung löschte zudem alle Teaser und die Landingpage zum Prozessor auf der eigenen Homepage. Informationen über die Beweggründe konnte uns der Hersteller nicht mitteilen - eine Antwort der SoC-Abteilung Samsungs auf unsere Anfrage steht derweil noch aus.

Das SoC sollte im Galaxy S22 eigentlich als Konkurrenz für den Snapdragon 8 Gen 1 und den MediaTek Dimensity 9000 dienen und dabei auf einen Grafikchip mit AMD RDNA 2 Architektur setzen. Nun stellt sich natürlich die Frage, mit welchem Prozessor das bereits für Februar geplante Flaggschiff erscheinen wird. Im Netz wird der Snapdragon 8 Gen 1 von Qualcomm als Alternative gehandelt. Das ist naheliegend, da Samsung Qualcomms Prozessoren bereits in der Vergangenheit für das S-Lineup nutzte. Auch im kürzlich erschienenen Galaxy S21 FE kommt ein Snapdragon 888 zum Einsatz.

Samsung Galaxy S22
So soll das Galaxy-S22-Lineup laut Renderbildern aussehen. / © letsgodigital.org

Was ist passiert bei Samsung?

Samsung-Fans als auch Leaker diskutieren im Netz natürlich heiß über die Beweggründe Samsungs. So twitterte Ice Universe, dass er von internen Problemen bei Samsung ausgeht, die tiefer sitzen könnten als zunächst gedacht. Allerdings könnten auch kurzfristige Entscheidungen dazu geführt haben, die Präsentation des Exynos 2200 abzusagen. Über den genauen Grund lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nur spekulieren.


Der südkoreanische Leaker Dohyun Kim geht davon aus, dass das Exynos-SoC nicht im kommenden Flaggschiff verwendet wird. Vielmehr vermutet er, dass der Snapdragon 8 Gen 1 als Prozessor dienen dürfte. Eigentlich sollte Samsungs hauseigener Prozessor als Konkurent für den Snapdragon dienen, allerdings könnte das Ausfallen der Vorstellung nun dazu führen, dass man sich doch für den Wettbewerber entscheidet - zumindest vorerst. Es ist nach wie vor möglich, dass Samsung bei späteren Modellen des S22 auf den Exynos 2200 setzt, allerdings stehen die Zeichen nicht gut, dass wir das SoC bereits zum Release nutzen können.

Was haltet Ihr von der fehlenden Vorstellung des Exynos 2200? Glaubt Ihr, dass der Snapdragon 8 Gen 1 als Ersatz in Frage kommt? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!


Dieser Inhalt kommt von unserem Partner Nextpit und ist am 12. Januar 2022 unter dem Titel "Samsung löscht Infos zum Exynos 2200: Kommt das S22 mit Snapdragon-SoC?" erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von Nextpit vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!
7 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Galaxy Samsung Electronics Qualcomm
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies