X

Honor Magic V:
Faltbares Top-Smartphone macht Samsung Konkurrenz

Nach der Abspaltung von Huawei findet Honor den Weg in den Markt der faltbaren Smartphones und stellt mit dem Magic V sein erstes Foldable vor. Das klappbare Modell verfügt über ein großes 7,9-Zoll-Display, den neuesten Snapdragon-Chip, vier Kameras und Google Android 12.
Honor
11.01.2022  07:55 Uhr
Während der einstige Mutterkonzern Huawei hinsichtlich seines US-Embargos weiterhin eingeschränkt wird, kann Honor aus den Vollen schöpfen. Somit dürfen die neuen Smartphones des Unternehmens nicht nur erneut auf die Google-Dienste setzen, sondern auch die neuesten Technologien des Chipherstellers Qualcomm nutzen. Das Honor Magic V bildet die Speerspitze der Chinesen, wenn auch ein Marktstart in Europa unsicher zu sein scheint.
Honor Magic V

Großes Tablet-Display und schneller Snapdragon 8 Gen 1-Prozessor

Das faltbare Smartphone setzt auf zwei vergleichsweise großzügige OLED-Displays - 6,45 Zoll an der Außen- und 7,9 Zoll auf der Innenseite messend. Die Auflösungen und Bildwiederholraten betragen 2560 x 1080 Pixel bei bis zu 120 Hz respektive 2272 x 1984 Pixel bei bis zu 90 Hz. Zudem ist die Rede von der 100-prozentigen Abdeckung des DCI-P3-Farbraums, einer HDR10+-Unterstützung und der IMAX Enhanced-Zertifizierung.

Um den Antrieb des Honor Magic V kümmert sich der kürzlich vorgestellte Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1-Chip mit acht Rechenkernen, einer Leistung von bis zu 2,995 GHz (Cortex X2-Kern) und der Adreno 730-Grafikeinheit. Ihm zur Seite stehen 12 GB Arbeitsspeicher (LPDDR5) und ein bis zu 512 GB großer Flash-Speicher. Weiterhin gehören Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, 5G, USB-C 3.1 Gen1, Dual-SIM und NFC zu den Eckdaten des horizontal zusammenklappbaren Smartphones. Der Akku ist zudem mit 4750 mAh bemessen und lädt via "Supercharge" mit bis zu 66 Watt.

Honor Magic V

Vier Kameras und die Frage nach dem Deutschland-Start

Insgesamt verfügt das Honor Magic V laut offiziellem Datenblatt über fünf Kameras. Für Selfies steht an der Front - innen sowie außen - ein System mit 42 Megapixeln (f/2.4) zur Verfügung, während die Hauptkamera über drei Sensoren mit jeweils 50 Megapixeln verfügt. Neben dem Weit- und Ultraweitwinkel gibt der Hersteller zudem eine "Spectrum Enhanced Camera" an, die allerdings bislang nicht näher beschrieben wurde.

Noch in diesem Monat soll das Honor Magic V auf dem chinesischen Markt seine Premiere feiern. Das Smartphone wird mit Google Android 12 und der darüberliegenden Magic UI 6.0 in den Farben Schwarz, Space Silver und Burnt Orange ab umgerechnet 1380 Euro verkauft.

Obwohl die deutsche Niederlassung des Herstellers eine Meldung zum Launch abgibt, liegen zum jetzigen Zeitpunkt keine Informationen zu einem Starttermin in Europa vor.
Verwandte Themen
Android
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture