Headset gegen den Trend: Apple kommt das Metaverse nicht ins Haus

John Woll am 10.01.2022 17:20 Uhr
2 Kommentare
Das Metaverse wird von vielen Unternehmen gerade euphorisch propagiert, Apple scheint mit der Idee der virtuellen Alternativrealität aber nichts anfangen zu wollen. Laut Bericht sind solche Gedanken rund um das geplante Headset "tabu", das ist eher für kurze Einsätze gedacht.

Richtig in die virtuelle Welt abtauchen: Apple hält nichts davon

Wie das erste Headset von Apple aussehen wird und wann das Unternehmen den Einstieg in die Welt von VR und AR plant, bleibt weiter Gegenstand von Spekulationen - wir konnten in der Vergangenheit wiederholt über entsprechende Gerüchte berichten. Während andere Unternehmen, alle voran Meta, laut von einem Metaverse träumen, das sich als virtuelle Alternativrealität etabliert, scheint man bei Apple solchen Gedankenspielen schon jetzt eine klare Absage zu erteilen.

Apple AR-Headset (Konzept)
Apple AR-Headset (Konzept)

Wie Mark Gurman von Bloomberg in der neuesten Ausgabe seines Newsletters Power On berichtet, will er aus Konzernkreisen die deutliche Botschaft erhalten haben, dass Apple es strikt vermeiden wird, sich dem Trend zum scheinbar unvermeidbaren Metaverse anzuschließen. "Ich wäre schockiert, wenn ich auf der Bühne ein Wort hören würde, wenn Apple sein Headset ankündigt: Metaverse", so Gurman. "Mir wurde ziemlich direkt gesagt, dass die Idee einer komplett virtuellen Welt, in die die Nutzer flüchten können - wie in der Zukunftsvision von Meta/Facebook - für Apple tabu ist."

Schnell mal rein und wieder raus

Die Aussagen passen auch gut zu den bisherigen Berichten, nach denen Apple sein Headset nicht auf den reinen VR-Betrieb auslegen will. Gurman ergänzt hier, dass der Konzern das Produkt auf keinen Fall als "Gerät für den ganzen Tag" entwickelt, vielmehr konzentriere man sich ganz darauf, "kurze Einheiten von Gaming, Kommunikation und Konsum von anderen Inhalten" zu ermöglichen.

Es wird sehr spannend sein zu sehen, wie Apple sich dem Thema Virtual Reality, Mixed Reality und Augmented Reality wirklich annimmt. Für das Unternehmen könnte es aber durchaus Sinn ergeben, sich ganz bewusst vom eingeschlagenen Kurs der Konkurrenz abzuheben. Unsere eigene kleine Zukunftsspekulation: Apple könnte sich zum Start des Headsets eine Nische in der Nähe von Microsofts HoloLens schaffen.

Siehe auch:
2 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies