Heiße Phase: Spiegelaufbau beim James-Webb-Weltraumteleskop läuft

Nadine Dressler, 08.01.2022 14:43 Uhr
Für das James-Webb-Weltraumteleskop ist nun die heiße Phase im Aufbau angelaufen. Nach der Entfaltung der Seitenspiegel wird jetzt der Aufbau des Hauptspiegels vorbereitet. Die NASA erläutert dazu wichtige Einzelheiten. Der letzte und komplexeste Teil des Aufbaus des neuen Weltraumteleskops James Webb wird an diesem Wochenende starten. Die nächsten Schritte vor der eigentliche Inbetriebnahme des Hubble-Nachfolgers werden wieder live über NASA TV, der NASA-App und der Website der US-Weltraumbehörde zu sehen sein. Nach den bisherigen Planungen startet die NASA vermutlich heute, am 8. Januar, gegen 15 Uhr MEZ mit der Übertragung.

James Webb Space Teleskop

Die NASA will live über die letzten Stunden der großen Webb-Einsätze berichten. Als letzten Schritt plant das Webb-Team die Entfaltung des zweiten der beiden Hauptspiegelflügel des Teleskops. Der Backbord-Hauptspiegelflügel ist vollständig ausgefahren und verriegelt. Sobald der nächste Schritt abgeschlossen ist, wird das James-Webb-Teleskop die Entfaltung im Weltraum beendet haben, und kann sich dem wissenschaftlichen Betrieb widmen.

Zeitplan könnte sich noch ändern

Webb ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der ESA (Europäische Weltraumorganisation) und der kanadischen Weltraumorganisation. Das Teleskop startete am 25. Dezember vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana. Webb ist nun dabei, sich im Weltraum in seine endgültige Konfiguration zu entfalten, was im Grunde jetzt der letzte direkt von Menschen gesteuerte Prozess ist, bevor das Teleskop Aufnahmen zur Erde schicken wird. Je nachdem, wie sich der Aufbau des Hauptspiegels jetzt gestalten wird, soll der Zeitplan für die Meilensteine geändert werden.

Bisher stieß das Team aber nur auf wenige Probleme, unter anderem, als sie den Sonnenschutz nicht nach Plan spannen konnten und so wertvolle Zeit verloren hatten.

Sobald Webb voll einsatzbereit ist, wird es jede Phase der kosmischen Geschichte erforschen können - vom Sonnensystem bis zu den am weitesten entfernten beobachtbaren Galaxien im frühen Universum und alles dazwischen, so die NASA. "Webb wird neue - und sicherlich unerwartete - Entdeckungen zutage fördern und der Menschheit helfen, die Ursprünge des Universums und unseren Platz darin zu verstehen."

Die NASA informiert mit regelmäßigen Updates im Webb-Teleskop-Blog. Wer will, kann den Einsatz von Webb online über einen interaktiven Tracker "Where is Webb?" und über die Deployments Explorer-Webseite verfolgen.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
James-Webb-Teleskop
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies