Es ist nicht die Zeit für Messen: E3 auch in diesem Jahr nur online

Christian Kahle, 07.01.2022 14:36 Uhr
Die weltweit größte Messe für Videospiele wird auch in diesem Jahr nicht im üblichen Rahmen stattfinden. Angesichts der Probleme, mit denen aktuell die Elektronikmesse CES zu tun hat, haben die Veranstalter die Location-Buchung abgesagt. Wie der Branchenverband Entertainment Software Association (ESA) mitteilte, werde man sich zum dritten Mal in Folge nicht in Los Angeles versammeln. Stattdessen will man, wie bereits im vergangenen Jahr, ein reines Online-Konzept umsetzen. 2020 war die Messe sogar komplett ausgefallen, weil nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie nicht rechtzeitig ein Ersatzmodell auf die Beine gestellt werden konnte.

Auch in diesem Jahr ist davon auszugehen, dass die Entwicklung des Infektionsgeschehens eine normale Durchführung der Veranstaltung nicht möglich machen wird. Die Veranstalter der CES versuchten zwar, ihre Messe jetzt trotzdem durchzuziehen, allerdings gab es sehr viele Aussteller, die ihre Mitarbeiter dann doch keinem Risiko aussetzen wollten und kurzfristig absagten, so dass die Veranstaltung zu einer recht öden Angelegenheit wurde.

Gerüchte um endgültiges Aus

Die E3-Verantwortlichen hatten die Messe allerdings ohnehin bereits mit einem Hybrid-Konzept geplant. So ist es nun möglich, ohne größere Zerwürfnisse den Offline-Teil in Los Angeles abzusagen. Insbesondere die dortige Kommunalverwaltung dürfte davon allerdings nicht begeistert sein. Bürgermeister Eric Garcettis hatte sich immerhin persönlich dafür eingesetzt, dass die E3 wieder vor Ort stattfindet.

Allerdings steht natürlich die Frage im Raum, ob die Messe tatsächlich je wieder in alter Form stattfinden wird. So gibt es durchaus Stimmen, nach denen die ESA die aktuelle Omikron-Entwicklung als Vorwand nimmt, um die Umbau-Pläne voranzutreiben. Denn generell haben Messen - insbesondere in der Tech-affinen Zielgruppe - einen wesentlichen Teil ihrer Bedeutung verloren.

Siehe auch: Neuer Rückschlag: CES 2022 jetzt einen Tag kürzer als geplant
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
E3 CES
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies