Microsoft Editor: Neue Notepad-App für Windows 11 jetzt im Beta-Kanal

Stefan Trunzik am 06.01.2022 07:55 Uhr
Nach einer ersten Veröffentlichung im Dev-Kanal findet Microsofts neuer Editor (engl. Notepad) seinen Weg ab sofort auch zu Nutzern der Windows 11-Beta. Die minimalistische Software zur Textverarbeitung erhält einen modernen Look und verfügt zudem über einen Dark Mode.

Für simple Notizen gilt der Editor für viele Windows-Nutzer als erste Anlaufstelle abseits von Microsoft Word oder Alternativen wie Notepad++. Mit der Einführung von Windows 11 im Oktober 2021 wurde das im englischen Original als Notepad bezeichnete Programm von Microsoft vernachlässigt. Erst jetzt nimmt die Entwicklung an Fahrt auf. Seit Anfang Dezember war die überarbeitete Version ausschließlich im Dev-Kanal des Betriebssystems zu finden, nun erhalten auch alle Windows-Insider im Beta-Kanal die Chance, den neuen Editor auszuprobieren.

Notepad Windows 11
Der neue Editor im hellen...


Notepad Windows 11
...und jetzt auch im dunklen Modus

Frischer Look im Mica-Design mit Dark Mode und Co.

Vor allem optisch wurde die minimalistische App aufpoliert, die unter Windows 11 nicht mehr nur von abgerundeten Ecken, sondern auch vom neuen Mica-Design und einem Dunkelmodus (Dark Mode) profitiert. Zusätzlich wurden sowohl das Hauptmenü als auch das Kontextmenü (Rechtsklick) sowie essentielle Funktionen wie die Suche und das "Ersetzen"-Tool überarbeitet. Einen frischen Anstrich erhalten weiterhin die Einstellungen für das App-Design und die Auswahl von Schriftarten, -stilen und -größen.

Die jüngste Version des Editors (Notepad) benötigt jedoch einen weiteren Feinschliff, weshalb die Aktualisierung über den Microsoft Store noch immer als Vorschau (Preview) gilt. Elemente wie die Seiteneinrichtung oder die Ansicht für das Drucken von Dokumenten wirken noch immer altbacken. Zudem scheint sich der Entwicklungsstand seit Anfang Dezember nicht weiter geändert zu haben. Es bleibt somit abzuwarten, wann die Redmonder Hand an die letzten Stellen anlegen, um den Editor auch in der Release-Version von Windows 11 freizugeben.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11 Microsoft Store & Apps
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies