Intel: Neue Core i9-CPU für Laptops schneller als Apples M1 Max-Chip

John Woll, 05.01.2022 15:15 Uhr 23 Kommentare
Es ist offiziell: Intel hat die zwölfte Generation der Core-Prozessoren für Laptops vorgestellt. Dabei hält man sich mit Performance-Versprechen und Superlativen nicht zurück. Das Spitzenmodell i9-12900HK sei schneller als Apples M1 Max, sogar die "schnellste Mobile-CPU" überhaupt.

Mit dem i9-12900HK will man Laptops wieder an die Spitze bringen

Schon im letzten Jahr hatten wir über erste Benchmarks und Gerüchte berichtet, jetzt macht es Intel offiziell. Bei der CES 2022 hat das Unternehmen neben einer Vielzahl anderer neuer Produkte auch seinen Flaggschiff-Prozessor für Laptops vorgestellt. Das Modell i9-12900HK wird im Marketing-Material des Konzerns gegen die Konkurrenz durch Ryzen 9 5900HX und Apples aktuelles Spitzenmodell M1 Max ins Rennen geschickt - und kann sich dabei nach der Lesart Intels deutlich durchsetzen.

 Intel Core i9-12900HK
Intels i9-12900HK: Man will die Laptop-Leistungsspitze

Gestützt wird diese Aussage auf ein Diagramm, dessen Aufbau man sich leider ebenfalls bei Apple abgeschaut hat: Genauere Angaben und Gitternetzlinien fehlen hier bedauerlicherweise. Deutlich zu sehen ist dagegen, dass sich der i9-12900HK in Bezug auf die Performance deutlich über den Produkten von Apple und AMD platzieren kann. Ein Blick auf die Leistungsaufnahme rückt das Ranking aber in ein etwas anderes Licht: Intels Chip will den M1 Max ab 35 Watt schlagen können, Apples Chip kann aber mit deutlich weniger Spannung betrieben werden.

Intel Core i9-12900HK

5 GHz, 20 Threads 6-GHz-WLAN

Abseits des Konkurrenz-Vergleichs liefert Intel zur Vorstellung natürlich auch konkrete Leistungsdaten. Der neueste i9-Prozessor kann auf bis zu 5 GHz hochtakten und verfügt über 14 Kerne (6 Performance und 8 Effizienz) und 20 Threads. Weiter wichtig für kommende Hochtleistungs-Laptops: eine umfassende Speicherunterstützung für DDR5/LPDDR5- und DDR4/LPDDR4-Module mit bis zu 4800 MT/s.

Auch bei der Konnektivität will der neueste Vorzeige-Chip viel bieten. Intel spricht im Generationsvergleich von "nahezu dreimal schnellerer Konnektivität" beim WLAN. Zu verdanken hat man diese Leistung dem integrierten Wi-Fi 6E-Modul (Gig+), das Dualstream-Wi-Fi im 2,4-GHz-, 5-GHz- und 6-GHz-Band unterstützt. Dazu kommt Thunderbolt-4-Support.
23 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Intel CES
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies