James-Webb-Teleskop trifft auf Probleme beim Sonnenschutz

Nadine Dressler, 02.01.2022 19:50 Uhr 11 Kommentare
HIGHLIGHT
Die Mission des neuen James-Webb-Teleskops verlief seit dem Start an Weihnachten wie aus dem Bilderbuch, doch jetzt gab es erste Probleme. Durch einen Sensoren-Ausfall konnte der Sonnenschutz für das Teleskop nicht nach Plan ausgefahren werden. Das meldet die NASA in ihrer Berichterstattung über den Verlauf der Mission. Das Ausfahren des Sonnenschutzes ist ein wichtiger Teil - und ein besonders heikler. Für den Schutz müssen noch verschiedene Folien in fünf Lagen gespannt werden, wobei leicht etwas schiefgehen könnte. Während die NASA nun bereits am Silvestertag den Sonnenschutz ausfahren wollte, fielen eine Reihe Sensoren aus, mit denen die Einrichtung des Sonnenschutzes überwacht werden sollte.

James Webb Space Teleskop

Entfaltung verzögerte sich

Wenig später konnte dann die erfolgreiche Erweiterung des zweiten Webb-Sonnenschilds gemeldet werden. Laut NASA ist das ein weiterer wichtiger Meilenstein. "Der Sonnenschild von Webb ähnelt jetzt seiner vollen, drachenförmigen Form im Weltraum", erklärte die NASA. Die Entfaltung dauerte heute zwar länger als erwartet, aber das lag auch daran, dass das Operationsteam nach den ersten Schwierigkeiten vorsichtig vorging und sich an die Protokolle hielt, die es für den Umgang mit unvorhersehbaren Situationen erstellt hatte.

Die beiden mittleren Auslegerarme sind inzwischen in ihrer endgültigen Position eingerastet. Sie werden die Sonnenschutzmembranen an ihrem Platz halten, während sich das Team der letzten Phase der Installation des Sonnenschutzes zuwendet: dem Spannen der Folien. In den kommenden Tagen wird das Team jede der fünf Schichten des Sonnenschilds trennen und dann einzeln spannen, um sie in ihre endgültige, straffe Form zu bringen. Dadurch entsteht Raum zwischen den Membranen, sodass die Wärme nach außen abstrahlen kann und jede Schicht des Sonnenschilds kühler ist als die darunterliegende.

Siehe auch:
11 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
James-Webb-Teleskop
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies