Globus baut Ladenetz aus - mit 51 Standorten für Tesla Supercharger

Nadine Dressler, 01.01.2022 18:33 Uhr 14 Kommentare
Seit Wochen hält sich das Gerücht, dass Tesla sein Ladenetzwerk bald für alle E-Auto-Marken öffnen wird. Nun ist ein Teil dieses Plans bekannt geworden - denn in Deutschland gibt es den ersten Kooperationspartner, der mit Tesla zusammenarbeitet. Die Meldung ist bereits vor Weihnachten herausgekommen, ist aber gerade erst jetzt sichtbar in den deutschen Medien: Das Einzelhandelsunternehmen Globus plant den Ausbau eines Ladenetzwerks für Elektroautos für alle Filialen des Konzerns. Bisher gibt es an ersten SB-Warenhäusern und Baumärkten des Unternehmens schon Ladestationen in Kooperation mit lokalen Anbietern. Jetzt setzt man für den massiven Ausbau der Ladeinfrastruktur auf die Zusammenarbeit mit Tesla.

Laut Konzern-Meldung werden in einem ersten Schritt Ladestationen an sämtlichen deutschen SB-Warenhäusern gebaut. "Dies bedeutet ein Ausbaupotential mehrerer hundert Ladestationen in den kommenden drei Jahren", heißt es von der Globus-Presseabteilung, und weiter: "Für den Ausbau arbeitet Globus mit externen Anbietern von Ladeinfrastruktur zusammen. Über die bereits vorhandenen Lademöglichkeiten an den Globus-Märkten hinaus werden Supercharger des US-Konzerns Tesla installiert werden."

Globus hat den Bau der Supercharger zwar erst jetzt öffentlich mitgeteilt, es gibt aber schon einen ersten Standort, der mit Tesla Superchargern ausgestattet wurde. "Neben dem Ladepark an unserem Markt in Gensingen mit 22 Tesla Superchargern können innerhalb der nächsten drei Jahre alle unsere 51 Globus-Märkte mit Superchargern ausgestattet werden", berichtet Nils Behrens, Koordinationsleiter Tanken & Waschen bei Globus SB-Warenhaus. Der Standard pro Ladestation soll zunächst bei zwölf Ladepunkten liegen, mit der Option zur Erweiterung.

Test läuft in Europa bereits

Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt, allerdings befeuert die Veröffentlichung durch Globus nun die Gerüchteküche, wann sich Tesla in Zukunft auch in Deutschland für andere E-Fahrzeuge öffnet. Tesla hat bereits einen Feldversuch mit seinen Superchargern und anderen Fahrzeugen in den Niederlanden gestartet.

Elon Musk - Das Leben in der Zusammenfassung
Infografik: Elon Musk - Das Leben in der Zusammenfassung

Siehe auch:
14 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Tesla
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies