Samsung Galaxy S22 Ultra: Offizielles Bild zeigt das Flaggschiff vorab

Roland Quandt, 31.12.2021 10:58 Uhr 8 Kommentare
Samsung will im Februar 2022 die neue Galaxy S22-Serie präsentieren und arbeitet deshalb unter Hochdruck daran, die Smartphones auf ihren Marktstart vorzubereiten. Die Geheimhaltung bröckelt, denn jetzt liegt ein erstes offizielles Bild des Topmodells Samsung Galaxy S22 Ultra vor. Wie so oft in der Vergangenheit, hat Ober-Leaker Evan Blass die Nase vorn, wenn es um die Vorabveröffentlichung offiziellen Pressematerials zu mobiler Hardware angeht. Gestern Abend war er es nämlich, der tatsächlich kurz vor dem Ende des Jahres noch erste Marketing-Bilder des Galaxy S22 Ultra ins Internet gelangen ließ.

Samsung Galaxy S22 (Leaks)
Samsung Galaxy S22 Ultra

Blass veröffentlichte gleich drei Render, die aus einer Samsung-nahen Quelle stammen dürften, auf denen das Galaxy S22 Ultra von vorn, von der Seite und von hinten zu sehen ist. Das "Ultra" ist das neue Topmodell der aus drei Geräten bestehenden Serie. Es soll ganz offensichtlich in die Fußstapfen der zuletzt zugunsten der Falt-Smartphones der Galaxy Z-Serie eingestellten Galaxy Note-Serie treten.

Top-Ausstattung mit Stylus und dazugehörigem Einschub

Denn obwohl der Name es nicht vermuten lässt, entspricht das Galaxy S22 Ultra nicht nur mit seinem Design einer Weiterentwicklung der letzten Galaxy Note-Modelle. Samsung verpasst dem neuen Flaggschiff-Smartphone nämlich sogar einen Einschub für einen kapazitiven, druckempfindlichen Stylus, mit dem handschriftliche Eingaben und Zeichnungen auf dem Touchscreen des Geräts möglich sind.

Abgesehen davon dürfte das Galaxy S22 Ultra mit einer absoluten Topausstattung daherkommen, zu der unter anderem der neue Samsung Exynos 2200 Octacore-SoC und in einigen Regionen der Welt der neue Snapdragon 8 Gen1 von Qualcomm gehört. Das Display wird mit einer Diagonale von fast sieben Zoll so groß sein, wie bei keinem anderen Modell der S22-Serie und besitzt relativ stark nach hinten gewölbte Seitenränder.

Auf der Rückseite tut ein neues, verbessertes Kamerasystem seinen Dienst, zu dem wahrscheinlich neben einem neuen 108-Megapixel-Sensor auch noch eine Zoom-Kamera mit Periskop-Optik, eine Ultraweitwinkelkamera und ein aufwendiges Autofokus-System mit Laser-Unterstützung gehört. Neu ist beim S22 Ultra auch eine Farboption, bei der das Smartphone erstmals in einem dunklen Weinrot zu haben sein wird, wie Blass' Bilder nun ebenfalls erstmals offiziell bestätigen.
8 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Galaxy
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies