Rechnung geht auf: Xbox hatte ein sehr gutes Jahr - auch auf Steam

John Woll am 28.12.2021 13:55 Uhr
1 Kommentare
Microsoft kann mit seiner Taktik der breiten Verfügbarkeit von Xbox-Spielen große Erfolge feiern - und das auch auf Plattformen, auf denen man noch ein recht neuer Teilnehmer ist. So zeigt sich, dass man in diesem Jahr gleich mehrere der umsatzstärksten Titel auf Steam liefert.

Konsolen-Exklusivität ist für Microsoft eine Idee der Vergangenheit

Die Jahre der Konsolen-Exklusivität hat Microsoft hinter sich gelassen, Xbox bedeutet heutzutage eine breite Verfügbarkeit auf unzähligen verschiedenen Plattformen zu unterschiedlichen Konditionen. Abseits von Xbox One, Xbox Series X|S hat man sich auf dem PC dazu entschieden, neben den eigenen Vertriebswegen auch auf der dominanten Plattform zu veröffentlichen: Steam. Eine Auswertung zeigt, dass man mit dieser Entscheidung goldrichtig lag.

Wie Benji-Sales, Experte für Umsatzanalysen der Gaming-Industrie, in seiner Auswertung zu den umsatzstärksten Spielen auf Steam im Jahr 2021 schreibt, können Microsoft und die Xbox Game Studios praktisch aus dem Stegreif zu einem der größten und erfolgreichsten Publisher der Plattform werden. Drei der zehn zwölf umsatzstärksten Spiele des Jahres 2021 auf Steam stammen von Entwicklern mit Verbindung zu dem Konzern aus Redmond, konkret Age of Empires IV, Forza Horizon 5 und Halo: Infinite.

Microsoft Project xCloud

Trotz Game Pass

Eine Tatsache macht diese Erfolge noch etwas beeindruckender. Prinzipiell sind alle auf Steam verfügbaren Titel auch im Xbox Game Pass für den PC enthalten, der wiederum zur Kundengewinnung in diesem Jahr wiederholt zu sehr niedrigen Preisen angeboten wurde. Im Vorfeld hatten Kritiker befürchtet, dass das Spiele-Abo den Verkaufszahlen der Studios schaden könnte. Mit dem großen parallelen Erfolg der Verkaufsversionen auf Steam ist diese Sorge auf jeden Fall entkräftet.

Mit der Idee der breiten Verfügbarkeit von Spielen auf möglichst vielen Vertriebswegen scheint Microsoft einen guten Weg eingeschlagen zu haben. Die Zahlen von Steam zeigen auf jeden Fall eindrucksvoll, dass verschiedene Plattform-Nutzer gerne alle gebotenen Optionen nutzen. Man darf sehr gespannt sein, wie sich die Zahlen in den nächsten Jahren entwickeln.

Zum Xbox / PC Game Pass bei Microsoft Spiele-Flatrate jetzt ab 1 Euro ausprobieren!
Update von 15:20 Uhr: Irrtümlicherweise meldete die Quelle zuerst, dass sich Microsoft in den Top10 wiederfindet, meinte aber die Top12. Die Quelle hat ihre Aussage mittlerweile revidiert, auch wir haben den Beitrag entsprechend angepasst. Danke an unseren Leser BlueFrank für den Hinweis :)


Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Steam
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies