Netz, Messaging & mehr: Nintendo Game Boy Color-Zubehör aufgetaucht

John Woll, 27.12.2021 16:25 Uhr
Nintendo hat vor 20 Jahren an Page Boy gearbeitet, einem bisher unbekannten Zubehör für die Handheld-Konsole Game Boy Color. Damit wollte man umfangreiche mobile Funktionen ermöglichen, die erst viele Jahre später zum Standard werden sollten.

Mit dem Game Boy Color News Lesen, Nachrichten schreiben und mehr

Es ist immer wieder sehr spannend zu sehen, was Nintendo zu Hochzeiten seiner Konsolen in den geheimen Entwicklungsabteilungen für Ideen verfolgte. Ein Blick in unser Nintendo-Special zeigt, dass der Konzern dabei auch nicht vor ziemlich kuriosen Versuchen zurückschreckt - und oft auch ein Gefühl für Trends beweist. Jetzt berichtet der Videospielhistoriker und Journalist Liam Robertson genau über ein solches bisher nicht bekanntes Zubehör für den Game Boy Color: Den Page Boy.



Die Idee des ansteckbaren Moduls ist dabei so einfach wie genial und baut auf dem Work Boy auf - einem nie veröffentlichten Modul für den Game Boy. Zu Zeiten des Game Boy Color vor rund zwei Jahrzehnten waren Pager sehr verbreitet. Nintendo wollte die entsprechende Funktechnik mit dem Page Boy auch auf die Handheld-Konsole bringen und damit Features ermöglichen, die erst deutlich später in Smartphones zur Normalität wurden.

Page Boy für den Game Boy Color (DidYouKnowGaming)

Wie Robertson in seiner YouTube-Serie DidYouKnowGaming beschreibt, hatten die Macher mit der Entwicklung einer Suchmaschine begonnen, Arbeitstitel "Ask Mario". Darüber hinaus sollte auch Zugriff auf Informationen wie Nachrichten, Wetterberichte und Sportergebnisse ermöglicht werden. Auch eine Messaging-Funktion war geplant, mit der Page Boy-Nutzer sich austauschen können. Zu guter Letzt hatte man mit "Game Boy TV" sogar Liveübertragungen direkt auf die Geräte angedacht.

Nach 3 Jahren im Sand verlaufen

Nintendo soll das ambitionierte Projekt rund drei Jahre lang verfolgt haben, bis man sich zu einem endgültigen Ende entschloss. Eines der größten Probleme: Die nötige Funktechnik wäre so nur in Nordamerika nutzbar gewesen, Kunden in Europa und Asien hätte man also nicht bedienen können.
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies