Tesla kündigt Update an: Passenger Play wird wieder deaktiviert

Nadine Dressler, 24.12.2021 10:10 Uhr 3 Kommentare
Tesla Motors reagiert jetzt schnell auf die Vorwürfe der US-Ver­kehrs­be­hör­de NHTSA und wird schon in Kürze ein Update veröffentlichen, das die Spiel-Option für Beifahrer während der Fahrt deaktiviert. Damit soll die Untersuchung der Behörde aber nicht beendet werden. Das geht aus neuen Medienberichten hervor, die sich mit dem Fall beschäftigen. Es geht dabei um eine Funktion, die Tesla schon vor geraumer Zeit freigegeben hatte: Beifahrer können auch während der Fahrt den Bildschirm für Spiele nutzen - womit es aus Sicht der Behörde gleich zwei gravierende Probleme gibt: Zum einen wird der Fahrer durch ein laufendes Game potenziell abgelenkt, zum anderen steht das Display dann nicht voll zur Anzeige von Fahrzeug-Informationen und Navigation zur Verfügung.

Das Tesla Model S Plaid mit neuer Bestzeit auf dem Nürburgring
videoplayer
Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hatte daher angekündigt, eine Untersuchung einzuleiten, die alle Tesla-Modelle ab 2017 betrifft. Tesla selbst ist sich der Gefahren durch abgelenkte Fahrer bewusst, heißt es jetzt und hat daher zugestimmt, das Spielen während der Fahrt mit einem neuen Update wieder zu unterbinden.

Passenger Play wird deaktiviert

Laut The Guardian bereitet Tesla bereits ein Software-Update vor, das die Nutzung von "Passenger Play" während der Fahrt unterbindet. Tesla will demnach ein Over-The-Air (OTA)-Update versenden, das die Funktion blockiert, wenn die Bordsysteme feststellen, dass das Auto in Bewegung ist. Tesla hat damit nur einen Tag nach der Ankündigung der NHTSA, eine förmliche Untersuchung einzuleiten, bereits eingelenkt - die NHTSA hat aber bereits angedeutet, dass ihre Untersuchung auch nach dem Update weitergehen wird.

Dass die Behörde zudem überhaupt erst nach einem Bericht der New York Times auf das Spiele-Feature aufmerksam geworden ist, zeigt, wie schlecht reguliert Fahrzeug-Software derzeit ist. Das könnte sich nun ebenfalls ändern.

Siehe auch:
3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Tesla
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies