Amazon vs. Nippel: Twitch sperrt offiziellen Prime Video Channel

[o1] Bullz am 20.12. 18:08
+2 -5
Tolle Werbung für sie. Nur wegen dieser Aktion kenne ich diese Frau jetzt. Für sowas muss es lebenslange Strafen geben ansonsten steigert man damit nur den eigenen Bekanntheisgrad. Würde meinen Penis auch in die Kamera halten für eine 30 Tage sperre wenn mich danach x100 mal mehr Leute kennen würden und ich von meiner Bekanntheit wirtschaftlich profitieren könnte.
[re:1] Rashiade am 21.12. 09:34
+ -
@Bullz: Also wenn ich das Bedürfnis hätte, meinen Penis vor laufender Kamera vielen Leuten zu zeigen, würde ich bei den großen Pornoportalen mal anfragen...
...allerdings habe ich kein Interesse an solcher Bekanntheit
[re:1] Bullz am 21.12. 10:39
+ -
@Rashiade: Nein komplett falsch. Im Porno Portal fällst nicht auf. Bist einer von allen. Auf Twitch Nibbeln zeigen .. hohoho -> schafft es sogar hier auf winfuture eine news zu genieren und das sich 2 User ( wir beide ) darüber unterhalten. Weiters geht wie immer ums Geld. Würde ich oder du durch so eine Aktion das 10 fache in Zukunft verdienen ( Zahlenbeispiel ) würdest du dir doch darüber Gedanken machen.
[re:1] Rashiade am 21.12. 11:25
+ -
@Bullz: Kannst dich natürlich auch gerne auf Twitch oder YouTube entblößen, wenn du möchtest. Du findest sicher einen großen Streamer, der da just 4 fun mitmacht.
Und wenn du damit dann das 10fache von meinem Gehalt verdienst, bitte, ich gönne es dir.
[re:2] tedstriker84 am 21.12. 16:58
+ -
@Bullz: Ein Penis ist aber was ganz anders als eine Brustwarze. Bei Männer ist es vollkommen egal, warum sollte es bei Frauen unbedingt anders sein? Eine Brust ist doch das normalste der Welt?
[o2] Stefan1979 am 20.12. 18:12
+4 -2
1. Die Amis haben einen Knall - die Nippel-Probleme sind schon fast besorgniserregend...

2. Amazon sollte seine Tochter-Firmen / Schwester-Firmen besser unter Kontrolle haben. Sowas darf es nicht geben - Regeln hin oder her - sowas grenzt an Meuterei und sollte Folgen haben für den Verantwortlichen...

Ja ich weiss dann kommen wieder welche die sagen - warum wurde der nicht gesperrt... Das ist eben der Vorteil wenn man die Firma besitzt....
[re:1] DerTigga am 20.12. 21:02
+ -
@Stefan1979: Ich bin gespannt, (ab) wann Twitch deine Meinung so wirklich interessiert. Denn das die sich herzlich wenig sagen lassen und somit die Chance drauf, das da was zurückgenommen wird, deutlich klein sein dürfte, haben sie mit der Aktion und der derweil gezeigten 'Reaktionsgeschwindigkeit' ziemlich deutlich klar gemacht, finde ich. Vor allem da da klarer Vorsatz beim ausführen der Aktion gezeigt wurde - bitte was und wieso soll deiner Ansicht nach Amazon groß (was) machen ? Wer zu sehr provoziert oder meint, das div Ausreden irgendwie ziehen, zieht eben manchmal was anderes, nämlich die Popokarte ?
Was nicht zwingend meine Privatmeinung ist, um das klar zu sagen, aber egal wie: faktisch ne Art Vertrag anerkannt bzw unterschrieben haben wird jene Frau Alvarez im Vorfeld ganz sicher, sie hätte es also wissen können, das ihr sich heiß begehrenswert und für nen kometenhaften Aufstieg in nen besser bezahlten Job prädestiniert fühlen zur roten Karte führt, so wie sie da ihre "Argumente" darlegte ..?
[o3] DON666 am 20.12. 21:21
+4 -
Was die für "Probleme" haben da drüben... Ich lach mich kaputt.
[re:1] Bautz am 21.12. 08:05
+1 -
@DON666: Ja, das ist lachhaft. Dafür haben wir Europäer der Welt die Cookie-Popups gebracht, aus China kommen Totalüberwachungs-Ideen. Steht also ziemlich ausgeglichen was den Irrsinn im angeht.
[re:1] DON666 am 21.12. 08:10
+ -
@Bautz: Nicht ganz. Der menschliche Körper wird ja in den USA seit eh und je verteufelt, das hat mit "neuen Medien" wenig zu tun. Da können die das nur noch "besser" wegzensieren, wie man in diesem Fall ja mal wieder gut sehen kann. Cookie-Popups sind ein wenig lästig und wahrscheinlich nur ein zeitlich eher kürzeres Phänomen, während wir es wohl nicht mehr erleben werden, dass der religiös motivierte Irrsinn in den USA, der zu einem Großteil hinter dieser Thematik steckt, mal verschwindet.
[re:1] Bautz am 21.12. 08:16
+1 -
@DON666: Ich find halt insbesondere diesen Kontrast mit "Nippel böse - mit dem MG eine Kompanie ummähen gut" sehr absurd.

Gleichzeitig haben die Amis in jedem Dorf das nen Supermarkt hat auch nen Stripclub - wo du in Europa schon in die größeren Städte musst.
[re:1] DON666 am 21.12. 08:20
+1 -
@Bautz: Ja, den Part mit den Stripschuppen habe ich z. B. nie verstanden. Da sollte man ja wiederum meinen, dass die Läden - wie Arztpraxen, die auch Abtreibungen vornehmen - ständig von den Durchgedrehten mit Fackeln und Mistgabeln belagert werden müssten, aber scheinbar ist das ja nicht der Fall. Irgendwie alles sehr merkwürdig. ;)
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies