Kurioser Browser-Streit? Firefox zeigt Microsoft-Webseiten nicht an

Nadine Dressler, 18.12.2021 11:30 Uhr 19 Kommentare
Ein Schelm, wer Böses denkt: Mitten in der Diskussion rund um die Drittanbietersperre von Microsoft Edge ist beim Firefox-Brow­ser ein kurioser Fehler aufgetaucht: Webseiten von Mi­cro­soft konn­ten plötzlich nicht mehr angezeigt werden. Ein Up­date be­hebt das Problem. Der Fehler bei dem Aufruf von Microsoft-Webseiten trat, soweit das bekannt ist, nur bei Mozilla Firefox auf. Nutzer, die mit Firefox versuchten auf eine MS-Homepage zuzugreifen, bekamen stattdessen nur eine Fehler- und Warnmeldung angezeigt. Das geht aus Berichten von überraschten Nutzern hervor. Internetnutzer, die Microsofts Websites mithilfe von Firefox besuchten, wurden mit der Fehlermeldung "Sichere Verbindung fehlgeschlagen" begrüßt.

Die Fehlermeldung von Mozilla Firefox lautete in Gänze:

  • "Bei der Verbindung zu docs.microsoft.com ist ein Fehler aufgetreten. Die OCSP-Antwort enthält keinen Status für das überprüfte Zertifikat.
  • Fehlercode: MOZILLA_PKIX_ERROR_OCSP_RESPONSE_FOR_CERT_MISSING
  • Die Seite, die Sie aufrufen möchten, kann nicht angezeigt werden, da die Authentizität der empfangenen Daten nicht überprüft werden konnte.
  • Bitte wenden Sie sich an die Eigentümer der Website, um sie über dieses Problem zu informieren.

Mehrere Subdomains, die zu Microsoft gehörten, weigerten sich, mit der neuesten und stabilen Version des Webbrowsers Mozilla Firefox geladen zu werden. Unabhängig von der Plattform (Mobil- oder Desktop-Computer, iOS, Windows oder Android) funktionierten sie alle einwandfrei mit Microsoft Edge, Apple Safari, Google Chrome und anderen gängigen Webbrowsern.

Wie das Online-Magazin Neowin nun schreibt, erklärt sich das Problem mit einer Konfigurationsänderung. Wie sich herausstellt, war dies - vermutlich - keine Absicht und nicht das Ergebnis der laufenden Browser-Kriege. Das neueste Update für Mozilla Firefox (Version 95.0.1, Download am Ende des Beitrags und im WinFuture-Downloadbereich) behebt die Probleme mit Microsoft-Websites. Firefox erkennt jetzt die SHA-2 OCSP-Antwort, die von der Website gesendet wird. Damit werden die Seiten nun auch wieder ganz normal angezeigt.

Vielen Dank für die Übermittlung dieses News-Tipps!

Download Mozilla Firefox
Siehe auch:
19 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Firefox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies