TSMC-Chipwerk in Deutschland: Erste Gespräche, noch ist alles offen

[o1] MichaW am 16.12. 13:08
+1 -4
TSMC kann ja mal bei Tesla nachfragen, wie schnell und unkompliziert man eine Fabrik in Deutschland errichtet.
Dann nehmen die vielleicht wieder Abstand davon.
[re:1] dahoood am 16.12. 13:20
+2 -
@MichaW: Aber dass bereits Testproduktionen etc laufen haste vergessen. Die Fabrik ist quasi durch, da wird nichts mehr zurückgebaut und es kommen evtl noch Auflagen.
[re:1] MichaW am 16.12. 13:38
+2 -
@dahoood:
Das ist schon klar.
Nach Klagen und Kompromissen ist man nach 2 Jahren schon bei Testproduktionen.
Nur ein halbes Jahr hinter dem Zeitplan.
Und das mit vergleichsweise schnellem Genehmigungsverfahren.
Und jetzt auch ohne Subventionen.

Werbung für den Standort Deutschland ist das nicht.
[re:2] RoyLorin am 16.12. 13:37
+1 -
@MichaW: Ich bin mir sicher das die sich das ganze sehr genau anschauen. Das sind ja auch keine Anfänger auf diesem Gebiet.
Ausserdem, warum hat Tesla denn grade in DE sein Werk gebaut bzw. hat TSMC vor möglicherweise auch hier zu bauen? Es gibt doch noch genug andere EU-Staaten wo man hätte bauen können und die diese Firmen auch mit Kusshand genommen hätten.
Das muß doch einen Grund haben? Denn ich glaube nicht das diese Firmen so blauäugig sind und sich nicht vorher genauestens darüber informiert haben was auf sie hier in DE zukommt.
Deswegen gehe ich davon aus, das die Vorteile so sehr überwiegen, das sie die Nachteile in Kauf nehmen.
Ich glaube dieses "schau dir mal das und das an, dann überlegen die sich das wieder" ist ganz einfach zu kurz gedacht und ist eher für den Stammtisch geeignet.
[re:3] James8349 am 16.12. 16:19
+1 -
@MichaW: So "schnell" und "unkompliziert" wie in jedem anderen Land eigentlich auch. In China gehts vielleicht schneller, aber sicherlich nicht unkomplizierter. Und die Schnelligkeit hat durchaus ihren Preis.
[o2] Teckler am 16.12. 22:51
+1 -
Kann man nur hoffen daß Scholz & Co sich das nicht entgehen lassen.
Wäre endlich mal wieder ein gutes Zeichen für Deutschland nach all den Outsourcing Jahren.
[re:1] LinuxPast am 16.12. 23:51
+1 -
@Teckler: Sehe ich auch so. So einen Fortschritt darf man sich als Standort Deutschland nicht entgehen lassen.
[re:1] Teckler am 17.12. 08:44
+ -
@LinuxPast: genau!
Und alle reden ja von Bürokratieabbau und Wachstum bzw Umweltschutz durch Technologie
Jetzt kann die neue Regierung zeigen ob es damit ernst gemeint ist
Wäre auch ein gutes Timing als Argument für eine Wiederwahl
Ich glaub in 4Jahren kann so eine Fab laufen
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies