Produktion auf Kurs: Apple iPhone SE 3 soll bis März 2022 erscheinen

Stefan Trunzik, 01.12.2021 08:35 Uhr 1 Kommentare
Die Gerüchte rund um die dritte Generation des Apple iPhone SE verdichten sich, nachdem weitere Analysten positive Prognosen für einen Marktstart im ersten Quartal 2022 veröffentlichen. Von einer echten Revolution des Mittelklasse-Smartphones geht derzeit allerdings niemand aus. Das aktuell weiterhin erhältliche iPhone SE gilt als letztes Überbleibsel des Home-Buttons und der Touch ID-Technologie im Smartphone-Portfolio des Herstellers. Zwei Jahre nach dem Start der zweiten Generation soll im Frühjahr 2022 das iPhone SE 3 folgen, das an den Grundzügen der Baureihe festhalten und auch zukünftig auf die Formfaktoren der iPhone 8-Serie setzen dürfte. Die taiwanesischen Analysten von TrendForce (via MacRumors) gehen davon aus, dass sich Apple weiterhin auf Kurs befindet und die Vorstellung bis Ende März 2022 fest eingeplant ist.

iPhone SE 2020: Apples Einsteiger-Smartphone im Test
videoplayer

Wird 5G die einzige Neuheit in Apples Mittelklasse?

Während optisch alles beim Alten bleiben dürfte, soll das Innenleben einer Frischzellenkur unterzogen werden. Im Gespräch sind unter anderem der Einsatz des aktuellen Apple A15 Bionic-Chips und eines 5G-Moduls. "Es wird erwartet, dass das iPhone SE der dritten Generation ein wichtiges Instrument sein wird, das Apple hilft, sich im Marktsegment der 5G-Smartphones der Mittelklasse zu etablieren. Für das Jahr 2022 wird ein Produktionsvolumen von 25-30 Millionen Stück prognostiziert", so die Analysten.

Abseits dieser vergleichsweise konservativen Prognose kamen im Verlauf der letzten Monate diverse Gerüchte auf, die einen deutlich größeren Umschwung im iPhone SE-Portfolio voraussagen. So gehen einige Experten von einem größeren Plus-Modell mit Display-Größen zwischen 5,7 und 6,1 Zoll aus. Ebenso ist die Rede von einem generalüberholten Design im Stile des iPhone XR, wenn auch möglicherweise ohne Face ID-Gesichtserkennung. Handfeste Leaks lassen jedoch auf sich warten, weshalb die Prognosen stets mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden sollten.

Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies