Seitenhieb gegen Apple: Elon Musk stellt Tesla Cybertruck-Pfeife vor

Stefan Trunzik, 01.12.2021 07:45 Uhr 20 Kommentare
HIGHLIGHT
Der Autobauer Tesla baut sein "Lifestyle"-Lineup an über­teu­er­tem Spielzeug aus und verkauft ab sofort die limitierte Cy­ber­whi­stle, eine Trillerpfeife aus Edelstahl für stolze 50 US-Dol­lar. Da­bei kann sich CEO Elon Musk einen Seitenhieb gegen Apples Putz­tuch nicht verkneifen. "Verschwende dein Geld nicht für dieses dumme Apple-Tuch, kauf stattdessen unsere Pfeife!" Mit diesen Worten stellte Tesla-Chef Elon Musk in der Nacht auf Mittwoch die so genannte Cyberwhistle vor. Bei seinem neuen Spielzeug handelt es sich um eine aus Edelstahl produzierte Pfeife, deren Design an den im Herbst 2019 vorgestellten Cybertruck erinnern soll. Für umgerechnet 52 Euro (inkl. Steuern) wird die Trillerpfeife im Online-Shop des US-amerikanischen Unternehmens verkauft und natürlich ist sie derzeit ausverkauft, so wie auch Apples 25 Euro teures Poliertuch.

Dekantierer, Tassen, Mini-Supercharger und jetzt die Cyberwhistle

Bereits Ende Oktober nahm Elon Musik Apple-CEO Tim Cook aufgrund des überteuerten iPhone-, iPad- und Mac-Zubehörs aufs Korn, während dieses nicht nur aufgrund seines Preises, sondern auch wegen eines raschen Ausverkaufs in die Schlagzeilen geraten war. Mit der Cyberwhistle folgt nun ein weiterer, wenn auch einseitiger Schlagabtausch, denn mehr als ein Schmunzeln dürfte dem Apple-Chef dabei nicht über die Lippen kommen. Für Tesla und Musk hingegen ist preisintensives Spielzeug ebenfalls kein Neuland mehr.

In der Kategorie "Lifestyle" bietet der Elektro-Autobauer nicht nur seine neue Cybertruck-Trillerpfeife, sondern unter anderem auch Karaffen für (alkoholische) Getränke zum Preis von 150 US-Dollar, Tesla-Modellautos für 175 US-Dollar, einen Mini-Supercharger für USB-Geräte für 45 US-Dollar oder auch einen simplen Regenschirm mit Firmenlogo für 60 US-Dollar an. Ob sich Musk gegenüber Apple so weit aus dem Fenster lehnen sollte ist also mehr als fraglich, ebenso wie eine Anspielung und Scherze über Whistleblower, wie die BBC vermutet.

Siehe auch:
20 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Tesla Tesla Cybertruck
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies