Musk zu Mitarbeitern: Quantität weniger wichtig als Kosten zu sparen

Witold Pryjda am 29.11.2021 11:18 Uhr
10 Kommentare
Tesla hat bisher in Sachen Produktion nur ein Motto gehabt: Stückzahlen. Grund dafür war die gewaltige Nachfrage nach Teslas und die bisher begrenzten Kapazitäten. Doch die hat das Unternehmen immer besser im Griff, weshalb Elon Musk ein neues Motto vorgegeben hat.

Tesla ist ohne Zweifel der ganz große Aufsteiger in der Automobilwelt und so rasant der Aufstieg auch war, so hatte das Unternehmen von Elon Musk auch lange Zeit Probleme, der Nachfrage Herr zu werden. Das bedeutete: Man produzierte auf Teufel komm raus. Das war nicht immer ein Vorteil, denn Tesla wurde und wird immer wieder kritisiert, dass die Qualität der Autos mitunter nicht zufriedenstellend ist.

Einblicke in die neue Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg
videoplayer

Kostenersparnis und Effizienz im Fokus

Qualität steht aber auch trotz neuer Vorgaben von Elon Musk nicht ganz oben auf der Liste der Tesla-Prioritäten - auch wenn reine Stückzahlen nicht mehr das oberste Ziel sind. Stattdessen sollen Tesla-Mitarbeiter vor allem auf Kostenersparnis und Effizienz achten.

Denn in einer internen Mitteilung (via Electrek) schrieb Elon Musk vor kurzem an seine Angestellten, dass man immer noch eine große Welle an Auslieferungen in den letzten Dezember-Wochen absolvieren müsse, da man in den neuen Fabriken in Europa und Texas noch keine hohen Stückzahlen produzieren könne. Es sei aber dennoch der "richtige Zeitpunkt, um die Größe der Welle zugunsten eines gleichmäßigeren und effizienteren Lieferrhythmus zu verringern".

Solche Auslieferungswellen sind übrigens typisch für Tesla. Denn im Gegensatz zu den meisten Branchenkonkurrenten liefert der US-Autobauer direkt an Kunden aus, und nicht über Zwischenhändler. Das bedeutet aber auch, dass Tesla finanziell anders agiert, denn das Auto ist so lange im Besitz des Unternehmens, bis der Käufer den Schlüssel empfängt - und das ist hinsichtlich der Kostenkalkulation eine Belastung für Tesla.

Siehe auch:
10 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Tesla Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies