Tesla Model S Plaid bekommt Hochleistungsbremsen für 20.000 Dollar

Witold Pryjda, 26.11.2021 11:34 Uhr 14 Kommentare
Teslas Model S Plaid ist das leistungsstärkste Fahrzeug des Elektroautobauers, dieses ist auch gut oder sogar am besten für Rennstrecken geeignet. Doch um tatsächlich auf einer solchen Runden drehen zu können, benötigt man passende Bremsen. Diese liefert man nun selbst.

 Tesla Model S Plaid
Bild des neuen Bremssatzes

Das Model S Plaid ist seit dem vergangenen Sommer erhältlich und diese Variante bietet auch erstaunliche Werte, darunter eine Beschleunigung von Null auf 100 km/h in 1,99 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h. Da ist es kein Wunder, dass man sich unlängst auf den Nürburgring begeben hat, um eine neue Bestzeit für diese (Elektro-)Klasse aufzustellen.

Model S Plaid-Besitzer mit Rennsportinteresse können nun die für solche Bestzeiten sicherlich erforderlichen Bremsen kaufen. Denn im Fabrikzustand ist ein Model S Plaid natürlich nicht für Rennstrecken optimiert, man benötigt für schnelleres Fahren vor allem bessere bzw. passendere Bremsen. Enthusiasten konnten diese sicherlich auch schon heute mit Hilfe von After-Market-Anbietern nachrüsten, nun gibt es aber eben auch ein offizielles Kit von Tesla (via Electrek).

Das Tesla Model S Plaid mit neuer Bestzeit auf dem Nürburgring
videoplayer

Plaid Carbon Ceramic Brake Kit

Der Hersteller selbst beschreibt es folgendermaßen: "Das Plaid Carbon Ceramic Brake Kit für das Model S wurde für das ultimative Rennstreckenerlebnis entwickelt und ist ein komplettes Hardware-Paket, das maximale, wiederholbare Bremsleistung bei Hochleistungsfahrten liefert."

Weiter heißt es: "Der Bremssatz umfasst völlig neue Karbon-Siliziumkarbid-Rotoren, die eine maximale Haltbarkeit bei hohen Temperaturen und ein optimales Wärmemanagement bieten, einteilige geschmiedete Bremssättel mit Hochleistungsbelägen und Hochtemperatur-Bremsflüssigkeit."

Der (Renn-)Spaß kostet aber ein paar Cent, genauer gesagt sind es 20.000 Dollar. Es wird allerdings nur für die 21-Zoll-Arachnid-Räder erhältlich sein, als Verfügbarkeit wird "Mitte 2022" angegeben.

Siehe auch:
14 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Tesla
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies