Alexa & Cortana: Amazon und Microsoft beenden ihre Kooperation

Tobias Rduch am 21.11.2021 22:57 Uhr
1 Kommentare
Seit 2017 arbeiten Microsoft und Amazon zusammen, damit die Nutzer des jeweils eigenen Sprachassistenten auch auf den anderen Assistenten zurückgreifen können. Nun scheint die Kooperation beendet worden zu sein. Zukünftig gehen Cortana und Alexa dann getrennte Wege.

Microsoft hatte einen Cortana-Skill entwickelt, den Alexa-Nutzer auf ihrem Sprachassistenten installieren konnten. Mit dem Skill kann dann auch Cortana nach Informationen gefragt werden. Außerdem hatten die Redmonder Support für Alexa in den Cortana-Dienst eingebaut. Damit hatten Windows 10-Nutzer die Möglichkeit, Alexa-Skills auf ihrem PC zu verwenden.

Amazon: Alexa erhält jetzt eine neue Stimme und wird zu "Ziggy"
videoplayer
Inzwischen steht allerdings auch eine Alexa-App, die auf zahlreichen PCs bereits vorinstalliert ist, zur Verfügung. Damit ist der Umweg über Cortana nicht mehr nötig. Außerdem dürfte die Alexa-Integration ohnehin nur von wenigen Nutzern verwendet worden sein, sodass es sich für Microsoft nicht mehr lohnt, Amazons Sprachassistentin zu unterstützen.

Kooperation schon im September beendet

Deshalb haben Amazon und Microsoft ihre Partnerschaft laut PCMag schon am 18. September beendet. Da weder die Redmonder noch der Versandhändler einen offiziellen Blog-Post zu dem Thema veröffentlicht hatten, ist das Ende der Kooperation erst jetzt aufgefallen.

Microsoft soll die Nutzer über eine Benachrichtigung über das Ende der Alexa-Integration informiert haben. Bei vielen Nutzern kam die Meldung allerdings nicht zum Vorschein. Die Redmonder scheinen immer weniger Wert auf Cortana zu legen. Schon seit dem letzten Jahr wird die Cortana-Anwendung für Android und iOS nicht mehr weiterentwickelt. Auf Windows 10 wurde der Funktionsumfang der Sprachassistentin ebenfalls immer weiter abgespeckt.

Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Amazon Echo Smart Home Microsoft Corporation Cortana Amazon
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies