Innovationen bei Elektromobilität bringen das neue Mondauto voran

[o1] jackattack am 18.11. 14:47
+ -1
Können die nicht einfach die Batterien des Autos laden, das schon seit Jahrzehnten da oben rumsteht? Wäre doch super. Rost hat es bestimmt nicht angesetzt :-)
[re:1] DRMfan^^ am 18.11. 15:46
+ -
@jackattack: Ob 50 Jahre kosmischer Strahlung und Sonnenwinde dem nicht zugesetzt haben?!
[re:1] jackattack am 18.11. 16:13
+1 -
@DRMfan^^: Wer weiss, vielleicht ist das Auto durch die Strahlung jetzt "supercharged" und läuft doppelt so schnell :-D
[re:1] DRMfan^^ am 18.11. 16:14
+ -2
@jackattack: Oder kann Spinnenetze schießen und hangelt sich daran durch Mondkrater.
[re:2] Quasyboy am 18.11. 16:45
+ -
Die landen ja nicht dort wo die alten LRV stehen sondern ich glaube sie wolten zum Südpol

Sonst wäre es glaube ich keine schlechte Idee, einfach ein Akku Packs mitnehmen den LRV kurz aufbocken oder einer der Astronauten hebt ihn kurz an alte Akku oder Bleibatterien raus neue rein.

Und es steht nicht nur einer da oben Rum sondern 3
[re:1] jackattack am 18.11. 17:07
+ -1
@Quasyboy: Prima, Ersatzteile wären also auch vorhanden :-D
[re:3] TomW am 18.11. 20:04
+ -
@jackattack: Die Silberoxid-Zink Batterien des alten LRV sind nicht wiederaufladbar, ob die Technik nach einem halben Jahrhundert Strahlung überhaupt noch funktionstüchtig ist, ist ungewiss. Die ersten beiden ROver haben ja zudem Lenkungsprobleme gehabt.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies