Google Chrome: Neues Windows 11-Design jetzt verfügbar - So geht's

Stefan Trunzik am 18.11.2021 11:07 Uhr
6 Kommentare
Chrome-Nutzer warten schon lange darauf, dass sich Google dem neuen Windows 11-Look annimmt und seinen beliebten Browser entsprechend aktualisiert. Mit der kürzlich ver­öf­fent­lich­ten Version 96 kann dafür jetzt eine experimentelle Funktion per "Flag"-Option aktiviert werden.

Microsofts neues Betriebssystem Windows 11 steht bekanntlich für abgerundeten Ecken und das neue Material-Design samt "Mica", welches diverse Transparenzeffekte in sämtlichen Fenstern und Programmen ermöglicht. Dass nicht alle Entwickler diesen Vorgaben folgen oder ihre optischen Updates erst deutlich später ausrollen, zeigt Google am Beispiel von Chrome. Eine Anpassung an das Windows 11-Design steht bereits länger auf der Agenda, wird allerdings erst jetzt über kleinere Umwege (via Windows Latest) mit der Version 96 ausgerollt.

Google Chrome 96
Alter Look (eckige Menüs)


Google Chrome 96
Neuer Look (runde Ecken)

So holt ihr euch den Windows 11-Look in den Chrome-Browser

Mit Hilfe einer experimentellen Flagge (engl. Flag) lassen sich ab sofort abgerundete Ecken für das Hauptmenü, das Kontextmenü von Webseiten und das Menü für die Registerkartenleiste zuschalten. Für die optischen Anpassungen müssen Chrome-Nutzer den folgenden manuellen Weg nehmen.

  1. "Chrome://flags" über die Adressleiste des Browsers öffnen
  2. Hier nach dem Begriff "Windows 11" suchen
  3. Die Option "Windows 11 Style Menus" auf Enabled setzen
  4. Den Chrome-Browser neu starten

Wie die eingebundenen Screenshots zeigen, wandelt sich der Look mehr in Richtung Windows 11 und wirkt somit einheitlicher. Es ist möglich, dass Google die "Windows 11 Style Menus" in Zukunft ausweiten und in kommenden Updates weitere Veränderungen über diesen Flag hinzufügen wird. Ebenso ist zu erwarten, dass der Suchmaschinenbetreiber auf lange Sicht sein aktualisiertes Design ab Werk für Nutzer von Chrome und Windows 11 anbietet. In diesem Jahr ist damit jedoch wahrscheinlich nicht mehr zu rechnen.

Abseits des neuen Windows 11-Looks beschleunigt Google Chrome 96 das Vor- und Zurückspringen zwischen Webseiten durch optimierte Cache-Funktionen und verbessert die Integration von Bildern im PNG-Dateiformat. Vorteile sollen sich vor allem dann zeigen, wenn PNG-Dateien aus der Zwischenablage dem Browser hinzugefügt werden, da in diesem Fall die sonst fallengelassenen Metadaten erhalten bleiben.

Download Google Chrome - Schneller und sicherer Browser
6 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Chrome
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies