Halo Infinite ist ein voller Erfolg, Spieler stürmen die Multiplayer-Beta

Witold Pryjda, 16.11.2021 17:24 Uhr 6 Kommentare
Microsoft hat überraschend die Multiplayer-Beta von Halo Infinite freigegeben, seither kann das Spiel via Steam, Microsoft Store und auch Xbox ausprobiert werden. Und das haben auch viele Gamer gemacht, denn alleine auf Steam wurden rund 272.000 Spieler gleichzeitig erfasst.

Geschenk zum Geburtstag

Gestern Abend feierte die Xbox ihren 20. Geburtstag und damit jährte sich auch die Veröffentlichung von Halo: Kampf um die Zukunft zum 20. Mal. Denn der Shooter mit Master Chief in der Hauptrolle gehörte zum Launch-Aufgebot der damals völlig neuen Konsole und brachte Microsoft nahezu schlagartig auf die Konsolen-Landkarte.

Da überrascht es natürlich nicht, dass die gestrigen Xbox-Feierlichkeiten vor allem mit Halo zu tun hatten. Und Microsoft enttäuschte auch nicht: Man stellte u. a. den ersten Teaser-Trailer zur kommenden Halo-Serie, die auf Paramount+ laufen wird, vor und überraschte Fans auch mit dem sofortigen Start der Halo Infinite-Multiplayer-Beta. Diese ist als Free-to-play-Version verfügbar, und zwar für die Konsolen Xbox One sowie Xbox Series X/S. PC-Spieler greifen entweder zu Xbox-App oder Steam.

Halo: Erster Teaser-Trailer zur TV-Serie zeigt den Master Chief
videoplayer

Spieler-Ansturm

Wie viele das getan haben, ist im Fall der Microsoft-eigenen Systeme nicht bekannt, die Spieler auf der Valve-Plattform kann man indes dank SteamDB einsehen. Und das sind auch nicht wenige gewesen, ganz im Gegenteil: Das Maximum an gleichzeitigen Steam-Nutzern lag bei 272.586 Spielern, damit erreichte Halo Infinite den mehr als nur guten vierten Platz auf Steam.

Im Verlauf des heutigen Tages fiel die Zahl auf unter 100.000 Gamer, allerdings ist das tageszeitbedingt keine große Überraschung. Überdies sollte man betonen, dass es auch auf Konsolen und Xbox für PC noch zahlreiche weitere Halo Infinite-Spieler gibt, die tatsächliche Nutzerzahl dürfte also vermutlich um ein Vielfaches höher sein.

Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Halo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies