WhatsApp bekommt eine komplett neue UWP-App für den Desktop

Witold Pryjda am 16.11.2021 10:29 Uhr
HIGHLIGHT 24 Kommentare
WhatsApp ist der bei uns wichtigste Messenger, doch bislang war dessen Nutzung auf anderen Geräten als dem Smartphone eine eher mühsame Angelegenheit. Denn WhatsApp erforderte eine ständige Anbindung ans Handy, früher jedenfalls. Nun gibt es auch noch eine neue UWP-App.

WhatsApp unterstützt seit einiger Zeit die so genannte Multi-Geräte-Beta, das ist laut des zu Facebook bzw. Meta gehörenden Messengers ein optionales Programm, das den frühzeitigen Zugriff auf eine neue WhatsApp-Version für Web, Desktop und Portal bietet. In dieser Beta kann man verknüpfte begleitende Geräte verwenden, ohne dass ein Smartphone verbunden bleiben muss.

Das macht eine eigenständige App für den Desktop nun deutlich interessanter und es ist wohl auch kein Zufall, dass WhatsApp nun eine (komplett) neue Version veröffentlicht. Bei dieser WhatsApp Beta genannten und im Microsoft Store verfügbaren Anwendung handelt es sich um eine UWP-App, also eine, die auf der Universal Windows Platform basiert. Diese ist für Windows 11 und Windows 10 gedacht und wurde von Grund auf neu geschrieben.

WhatsApp Beta: Neue UWP-App für Windows
Die neue WhatsApp-Version für Windows 10/11 ist (viel) mehr als ein bloßer Browser-Wrapper

Nicht mit bisherigem Windows-Client vergleichbar

An dieser Stelle muss natürlich erwähnt werden, dass es bereits einen Desktop-Client für Windows gibt. Allerdings ist die bisherige Version nichts anderes als ein Wrapper für das Browser-Interface. Damit ist diese Anwendung nicht nur funktionell beschränkt, sondern vor allem auch langsam.

Die neue App hingegen basiert auf UWP und verwendet offenbar die XAML UI-Sprache, damit will sich Meta/Facebook an der Optik aktueller Anwendungen für Windows 10 und Windows 11 ausrichten. Die neue App, die bisher offiziell als Beta geführt wird, ermöglicht auch neue Features, allen voran die Unterstützung von Windows Ink, also Stifteingabe.

Damit kann man beispielsweise mit einem Stylus eine schnelle Skizze zeichnen und das Bild direkt über den Messenger verschicken. Außerdem wird die UWP-App auch Funktionen wie Backup, native Benachrichtigungen, Optionen zur Anpassung des Chats und einiges mehr bieten.
24 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
WhatsApp Windows 11 Windows 10 Soziale Netzwerke Facebook
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies