WSATools ist zurück: Microsoft entschuldigt sich für den Rausschmiss

Nadine Juliana Dressler am 14.11.2021 13:01 Uhr
HIGHLIGHT 3 Kommentare
Microsoft hatte WSATools, die APK-Installer-App für das An­dro­id-Subsystem für Windows 11, vor Kurzem aus dem Mi­cro­soft Store geworfen. Nun gibt es eine Kehrtwende. Die App ist zu­rück und Microsoft steht im Kontakt mit dem Entwickler.

Die Anwendung schafft eine Lösung, um das neue Android-Subsystem für Windows 11 einfach mit Apps zu nutzen, die nicht über den Amazon App Store zur Verfügung stehen. Microsoft hat die Option, Android-Apps auf dem Windows-Desktop zu installieren, für Windows 11 angekündigt, aber mit klaren Einschränkungen. Um diese zu umgehen, hatte der findige Entwickler Simone Franco eine Anwendung bereitgestellt, um schon jetzt Android-Apps, die als APK-Paket vorliegen, mit wenigen Klicks auf dem PC zu installieren. Damit lassen sich viel mehr als die bisher offiziell von Microsoft unterstützten Apps ausführen.

Der inoffizielle Weg: So installiert man Android in Windows 11
videoplayer

Die App ist wieder zurück im Store

Franco hatte die App kostenlos über den Microsoft Store zur Verfügung gestellt, dabei jedoch nicht damit gerechnet, dass seine App in irgendeiner Weise mit den Store-Richtlinien im Konflikt steht. Microsoft hatte die App zunächst freigegeben und dann nach wenigen Tagen ohne eine Erklärung wieder herausgeworfen. Jetzt gibt es aber gute Nachrichten - denn die App ist wieder zurück im Store und Microsoft hat sich auch gegenüber Franco erklärt. Einzelheiten dazu sind zwar nicht bekannt geworden, aber Franco hat ein paar Informationen bei Twitter veröffentlicht. Er schrieb:

"Microsoft hat mir gerade eine wirklich zufriedenstellende Mail mit allen Gründen geschrieben, warum WSATools entfernt wurde und… die Mail enthält klare Vorschläge und wie man sie leicht lösen und die App genehmigen lassen kann :) das war nett! danke!"

WSATool sei "zu Recht" entfernt worden

Die App erhält nun eine zweite Chance. Microsoft hat aber wohl auch erklärt, warum man das Tool "zu Recht" entfernt hatte. Zudem will man wohl mit Franco darüber sprechen, welche Änderungen er vornehmen muss, damit die App wieder voll zugänglich ist.

Laut Franco lässt sich die App derzeit nur über einen "privaten" Link laden. Die Anwendung taucht nicht über die Suche auf, ist also auf dem Suchindex gestrichen, ist aber für jeden, der den Link hat einfach abrufbar.

WSATools: Installations-Tool für das Android-Subsystem Siehe auch:
3 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11 Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies