Windows 10: AMD warnt vor Schwachstellen im Radeon-Grafiktreiber

Tobias Rduch am 13.11.2021 21:57 Uhr
7 Kommentare
In den von AMD bereitgestellten Grafiktreibern wurden vor kurzem einige Sicherheitslücken gefunden. Das Unternehmen warnt nun vor den Lücken und empfiehlt, die Treiber zu aktualisieren. Mit den Schwachstellen haben Angreifer die Option, sich höhere Rechte zu verschaffen.

Wie AMD in der Warnmeldung schreibt, wurden die Sicherheitslücken in den Versionen 20.7.1, 20.11.2, 21.3.1 und 21.4.1 der Radeon-Software sowie in den Versionen 21.Q1 und 21.Q2 der Pro-Software for Enterprise gefunden. Von einem Großteil der Schwachstellen soll ein hoher Bedrohungsgrad ausgehen. Werden die Lücken erfolgreich ausgenutzt, so können sich Hacker auf den betroffenen Systemen höhere Rechte verschaffen und auf geschützte Speicherbereiche zugreifen. Von den Schwachstellen sollen Windows 10-PCs betroffen sein.

AMD Treiber Lücke


AMD Treiber Lücke

Lücken wurden bereits geschlossen

Insgesamt handelt es sich um 27 verschiedene Sicherheitslücken. Während AMD den Bedrohungsgrad von neun Schwachstellen als "mittel" einstuft, stellen die übrigen Lücken ein hohes Risiko dar. Eine vollständige Übersicht lässt sich hier finden. Die Entwickler haben die Schwachstellen allerdings bereits geschlossen und entsprechende Patches zur Verfügung gestellt. Daher sollten alle Nutzer, die die angegebenen Versionen verwenden, das neueste Update installieren.

Bisher ist noch nicht bekannt, ob die Sicherheitslücken in der Praxis ausgenutzt wurden. Außerdem wurden keine spezifischen Angriffsszenarien veröffentlicht. Ob neben Windows 10 auch Windows 11 von den Lücken betroffen ist, ist ebenfalls noch unklar. Daher sollten die Nutzer ihre Treiber unabhängig davon, welches Betriebssystem sie verwenden, auf den neuesten Stand bringen. Die Updates können über die Support-Seite oder bei uns im Downloadbereich heruntergeladen werden.

Download Radeon Software Adrenalin 2020 - AMD Treiber
Siehe auch:
7 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Radeon Software Windows 10 AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies