Beta gestoppt: Samsungs bringt finales One UI 4.0 auf Galaxy S21

John Woll am 11.11.2021 18:55 Uhr
3 Kommentare
Samsung hat seine Android-12-Version mit One UI 4.0 offenbar genug getestet. Statt eines fünften Beta-Releases kündigt der Konzern jetzt die finale Version an. Wenn alle Fehler aus der Beta 4 behoben sind, landet das neue Betriebssystem zunächst auf der Galaxy S21-Familie.

Nach der Beta 4 kommt keine Beta 5, sondern die Stable-Version

Im September hatten wir darüber berichtet, dass Samsung die offizielle Beta-Test-Phase von Android 12 und One UI 4.0 begonnen hatte - bei dieser Gelegenheit hatten wir euch auch eine Liste der Geräte geliefert, für die das Update zu erwarten ist. Vier Beta-Versionen später scheint der Konzern jetzt genug getestet zu haben. Nachdem seit Ende Oktober keine neuen Testteilnehmer mehr aufgenommen wurden und Beta 4 in der letzten Woche veröffentlicht worden war, liefert der Community Manager laut TizenHelp jetzt ein Update zum weiteren Vorgehen.

Samsung: Ankündigung Android 12 One UI 4.0
Bestätigung im Community-Hub: Auf Beta 4 folgt die finale Version

Wie der Samsung-Mitarbeiter auf die Frage eines Nutzers im südkoreanischen Community-Hub des Konzerns schreibt, hat man sich dazu entschlossen, keine weiteren Updates der Beta mehr zu liefern. Damit steht fest: Das nächste große Update für die Galaxy S21-Geräte wird die offizielle beziehungsweise stabile Android 12-basierte One UI 4-Version sein.
Samsung Galaxy S21 Ultra


Keine Beta 5, vermutlich aber Hotfix

Der aktuelle Entwicklungsplan sieht demnach vor, möglichst viele der in Beta 4 entdeckten Probleme vor dem Release zu lösen. Die Erfahrung zeigt, dass Samsung hier natürlich auch noch nachträglich mit einem Hotfix-Update etwaige Fehler auch nach dem Release beseitigen kann. Einen genauen Zeitplan für die Einführung von One UI 4 hat der Manager noch nicht preisgegeben, frühere Beiträge deuten aber einen Release Ende des Monats an.

Die Modelle der Galaxy S21-Familie stehen beim Launch von Android 12 und One UI 4.0 an vorderster Front, danach wird Samsung die Modelle Galaxy S20, Z Fold3, Z Flip3 und Note20 versorgen. Wie oben bereits erwähnt, werden im nächsten Jahr dann viele weitere Galaxy-Modelle folgen.
3 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Galaxy
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies