OnePlus 10 Pro: CAD-Render sollen Samsung-inspiriertes Design zeigen

Roland Quandt am 10.11.2021 11:53 Uhr
1 Kommentare
Der Smartphone-Anbieter Oneplus will sich bei seinem nächsten Topmodell offensichtlich in Sachen Design in eine neue Richtung bewegen - und lässt sich dabei wohl kräftig von der Optik der Galaxy S21-Serie von Samsung inspirieren. Dies legen Render des OnePlus 10 Pro nahe.

Das indische Preisvergleichsportal Zouton und der Leak-Spezialist Steve Hemmerstoffer haben selbsterstellte Render-Bilder veröffentlicht, die vermutlich auf CAD-Daten basieren, auf denen das OnePlus 10 Pro zu sehen ist. Sie zeigen zunächst nur die Rückseite des neuen Top-Smartphones, das in der ersten Jahreshälfte 2022 erwartet wird.

OnePlus 10 Pro
Kamerabuckel im Samsung-Look

Die Bilder legen nahe, dass OnePlus sich beim Design des Kameramoduls stark von Samsungs aktuellen Topmodellen inspirieren ließ. So ist das Kameramodul von einem Rahmen bzw. "Buckel" umgeben, der am Rand ein ganzes Stück um die Seite des Smartphones geführt wird. Eine sehr ähnliche Optik findet man derzeit auch bei den Samsung-Flaggschiffen der Galaxy-S21 -Serie.

OnePlus 10 Pro
OnePlus 10 Pro: Gigantisches Kameramodul geplant

3 Kameras hinten und LED-Blitz

Der Kamera-Buckel des OnePlus 10 Pro ist, abgesehen von dem um die Seite des Smartphones gezogenen Rand, offensichtlich extrem groß geraten. OnePlus bringt darin insgesamt drei Kameras unter, wobei zu deren Ausstattung bisher noch nicht viel bekannt ist. Außerdem integriert man natürlich einen LED-Blitz. Die weiteren Details zum Design des OnePlus 10 Pro sind derzeit noch genauso unklar wie die meisten Ausstattungsmerkmale.

Fest steht aber angeblich, dass der Hersteller ein 6,7 Zoll großes Fluid AMOLED-Display mit 120 Hertz Bildwiederholrate und einer Auflösung von 3216 x 1440 Pixeln einsetzen will. Das Panel hat somit eine Pixeldichte von 526 ppi. Im Innern des neuen Topmodells von OnePlus stecken darüber hinaus angeblich 128 oder 256 Gigabyte schneller UFS-Speicher und ein 5000 mAh-Akku, der natürlich wieder per Schnellladefunktion mit Energie versorgt werden kann.
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies