Media Markt & Saturn: Ransomware-Bande will viel Geld erpressen

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] saimn am 09.11. 12:49
+1 -1
Wenn ich keinen Kassenbon bekomme, was bekomme ich dann? Irgendeinen Nachweis muss ich doch bekommen?
[re:1] LostSoul am 09.11. 12:59
+1 -
@saimn: Sie werden eine handschriftliche erstellte Quittung ausstellen müssen. Das ist gesetzliche Anforderung, der sie sich nicht entziehen können.
[re:1] Revier-Engel am 09.11. 19:48
+ -2
@LostSoul: Wie? Die Mitarbeiter können schreiben? :):)
[re:2] dernoname am 09.11. 20:03
+2 -
@LostSoul: bei Bargeldzahlungen wird eine Kasseneinerichtung mit TSE Einheit zwingend benötigt, daher fraglich ob das ausstellen händischer quittingen nicht nach hinten losgeht.
Das Thema nennt sich Kassensicherungsverordnung.
[re:1] LostSoul am 09.11. 20:36
+1 -
@dernoname: Bis Ende 2022, wenn ich es gerade richtig im Kopf habe, gilt für "alte" Registrierkassen immer noch die Übergangsregelung, sodass diese keine TSE benötigen. Daneben können also händische Quittungen ausgestellt werden, damit die die rechtlichen Vorgaben (§368 BGB, § 257 HGB, § 146 AO, § 14 UStG und ein paar weitere, die ich gerade nicht auswendig im Kopf habe) eingehalten werden können.
Ob es hingegen sinnvoll ist, händische Quittungen auszustellen, ist eine gänzlich andere Frage, da damit auch verschiedene rechtliche Risiken verbunden sind. Man kann natürlich abwägen, was einen teurer zu stehen kommt: Ein Haufen fehlerhaft ausgestellter Quittungen und damit entstehende Steuerrisken oder vollständig wegbrechender Umsatz und damit auch Gewinn.
Dennoch ein "+" von mir, da den Hinweis natürlich grds. korrekt ist.
[o2] Large am 09.11. 22:48
+ -
Was ist die Welt nur krank geworden! ... Heute wird MediaMarkt erpresst, morgen ein Stromanbieter/Versorger. Ersteres kann man überleben, aber wenn der Strom abgestellt wird ...
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies