Neue Windows-Treiberbereitstellung für Unternehmen startet 2022

Nadine Juliana Dressler am 07.11.2021 18:51 Uhr
1 Kommentare
Anfang des Jahres hatte Microsoft angekündigt, dass Windows-Administratoren eine komplette, vereinfachte Kontrolle über Treiber-Updates bekommen sollen. Nun steht der neue Bereitstellungsdienst kurz vor seinem Start.

Das berichtet das Online-Magazin Bleeping Computer. Microsoft hat in den vergangenen Jahren viel an der Verteilung von Treiber-Updates von Drittanbietern gearbeitet. Nun erfolgt eine weitere Änderung für den Windows Update für Business-Bereitstellungsdienst für Treiber und Firmware. Ab der ersten Hälfte des Jahres 2022 wird der neue Dienst in Microsoft Endpoint Manager und Microsoft Graph als öffentliche Vorschau verfügbar sein. Im Rahmen der Microsoft Ignite wurde der neue Treiber-Bereitstellungsdienst für kommerzielle Organisationen näher vorgestellt.

Windows 11 Infografik: Die wichtigsten Neuerungen
Infografik Windows 11 Infografik: Die wichtigsten Neuerungen

Administratoren können mit dem neuen Dienst dann alle Treiber, die über Windows Update bereitgestellt werden sollen, vorplanen. Es gibt dazu eine Reihe von Optionen, die voreingestellt sind. So können Admins die richtigen Treiber auswählen, indem sie eine Sammlung von Treibern unabhängiger Hardwareanbieter (IHVs) und Originalgerätehersteller (OEMs) durchsuchen, die auf Windows Update verfügbar sind.

Dadurch will Microsoft verhindern, dass der gesamte Windows-Treiberkatalog einzelnen Nutzern im Netzwerk angeboten wird. Stattdessen werden nur diejenigen Treiber bereitgestellt, die von den Administratoren genehmigt (und geprüft) wurden.

Dienst startet in die Erprobung

"Microsoft freut sich, einen neuen Bereitstellungsdienst für Treiber- und Firmware-Updates ankündigen zu können, mit dem Sie einen Überblick über die in Windows Update gehosteten Treiber erhalten, die für Ihre Unternehmensgeräte geeignet sind", erklärte das Unternehmen im März, als es den neuen Dienst erstmals ankündigte. Wann es eine fertige Version des Dienstes geben wird, ist noch unklar. Die Testphase wird im ersten Quartal 2022 eingeläutet.

Mehr von der Ignite: Microsoft Loop: Neue App zum 'gemeinsamen Denken, Planen, Erstellen'
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies