Außerplanmäßiges Update: Windows 11-Bug im Snipping Tool behoben

Nadine Juliana Dressler am 05.11.2021 19:54 Uhr
3 Kommentare
Microsoft startet mit der Verteilung eines außerplanmäßigen Updates für Windows 11, um die bekannt gewordenen Zertifikats-Probleme mit einigen Apps wie dem Snipping-Tool zu beheben. Dieses Update geht nun an alle Nutzer, die bereits zu Windows 11 gewechselt sind.

Das Windows-Team hatte die Fehlerbehebungen zuvor bereits umfangreich getestet und gestern erst für das Windows Insider Programm freigegeben. Microsoft startet nun ein sogenanntes kumulatives Out-of-Band-Update für die Probleme mit dem Snipping-Tool. Im Support-Bereich der Microsoft-Website schreibt das Entwicklerteam nun dazu folgendes:

Out-of-Band-Update

Maßnahmen ergreifen: Out-of-band-Update zur Behebung eines Problems mit dem Snipping-Tool und Problemen im S-Modus.

Microsoft veröffentlicht heute, am 5. November 2021, ein Out-of-band (OOB) Update (KB5008295), um eine Reihe von Problemen vollständig zu beheben, die das Snipping-Tool, die Touch-Tastatur, einige integrierte Apps und den S-Modus unter Windows 11 betreffen. Diese Probleme wurden teilweise durch KB5006746 behoben, das am 21. Oktober 2021 veröffentlicht wurde.

Geräten, die direkt mit Windows Update und Windows Update für Unternehmen verbunden sind, sollte KB5008295 angeboten werden und automatisch installiert werden, um die Probleme zu beheben. Wenn Sie das Update installieren möchten, bevor es automatisch installiert wird, müssen Sie nach Updates suchen. Das Update ist über Windows Update und den Microsoft Update Catalog verfügbar. In verwalteten Umgebungen müssen Sie das Paket aus dem Microsoft Update Catalog in Ihre Bereitstellungstools importieren. Hinweis: Versionshinweise zu diesem Update werden möglicherweise mit Verzögerung veröffentlicht, nachdem das Update zum Download zur Verfügung steht.

Video-Rundgang durch Windows 11: Die wichtigsten Neuerungen
videoplayer
In der Knowledge Base informiert Microsoft noch genauer zu den Inhalten des neuen Updates. Wie gewohnt gibt es eine Kurzfassung (die "Highlights") und eine Erläuterung. Da heißt es jetzt:


Erst vor Kurzem hatte das Windows-Team den Fehler bestätigt und ein rasches Update versprochen - geht es nun schon los mit der Verteilung.

Automatische Verteilung

Das von Microsoft veröffentlichte kumulative Update KB5008295 steht über alle bekannten Update-Wege bereit. Wer möchte, sucht über die integrierte Windows-Update-Funktion in den Einstellungen von Windows danach, oder nutzt den Microsoft-Update-Katalog zum Download für ein sogenanntes Stand-alone-Update-Paket. Zudem wurde das Update schon für WSUS (Windows Server Update Services) und Windows Update for Business bereitgestellt.

FAQ zu Windows 11 Anleitungen, Tipps und Tricks
3 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies