Switch Pro (4K): Nintendo deutet erstmals "Next Gaming System" an

Stefan Trunzik, 05.11.2021 08:40 Uhr 9 Kommentare
Die Gerüchteküche spekuliert über die Switch Pro (4K) und Nintendo dementiert. Trotzdem sprechen die Japaner jetzt erstmals über ein "Next Gaming System" und die damit verbundene Wichtigkeit des Nintendo-Accounts. Doch wann wird es Zeit für die neue Konsole? Nintendo nähert sich dem sechsten Jahr seiner hybriden Spielekonsole, die trotz diverser Updates (Akkulaufzeit, OLED-Display) leistungstechnisch auf dem Niveau von 2017 geblieben ist. Spätestens seit der Einführung von Microsofts und Sonys Next-Gen-Systemen Xbox Series X und PlayStation 5 spekuliert die Szene über ein neues Modell - die Nintendo Switch 2, Pro oder 4K. Die Japaner hielten bislang dagegen und dementierten sämtliche Gerüchte zu angeblichen Arbeiten an einer neuen Konsole.

Nintendo Switch 2 (Pro) Konzept

Langsam aber sicher scheint sich der Switch-Nachfolger zu nähern

Während der Verkündung aktueller Geschäftszahlen (via Mobiflip) konnte man dem Thema jedoch nicht aus dem Weg gehen und schürt bei Fans Hoffnung. In einem Ausblick auf die Zukunft spricht das Unternehmen über die Wichtigkeit des Nintendo-Accounts und zeigt im gleichen Atemzug eine Grafik mit der Erwähnung eines "Next Gaming System". Genaue Details bleiben jedoch vorerst aus. Man gab lediglich zu verstehen:

"Mit der Nintendo Switch haben wir die Möglichkeit eingeführt, sich mit einem Nintendo-Konto zu verknüpfen, und damit eine Grundlage geschaffen, um die Beziehungen zu den Verbrauchern auch in Zukunft zu pflegen. Wir wollen über diese Konten eine positive, dauerhafte Beziehung zu den Verbrauchern aufrechterhalten."

Obwohl es nicht überraschend sein dürfte, dass Nintendo an neuer Hardware arbeitet, ist es einer der wenigen Hinweise auf eben diese, die der Hersteller in den letzten Monaten und Jahren gestreut hat. Experten gehen weiterhin davon aus, dass sich Nintendo spätestens Ende 2022 oder Anfang 2023 mit einer neuen Konsole zeigen wird. Ob es sich dabei um eine mögliche "Switch 2" oder "Switch Pro" handeln wird, ist jedoch unklar. Sicher dürfte sein, dass die Leistung des Systems auf ein zeitgemäßes Niveau angehoben werden sollte.

Siehe auch:
9 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies