Xiaomi Redmi Smart Band Pro: Neuer Fitnesstracker mit großem Display

Roland Quandt am 31.10.2021 09:16 Uhr
4 Kommentare
Der chinesische Hersteller Xiaomi hat wie erwartet das neue Redmi Smart Band Pro vorgestellt. Es handelt sich um einen vergleichsweise günstigen Fitness-Tracker, der im Grunde auch eine Art Smartwatch ist. Gleichzeitig kündigte Xiaomi auch die Redmi Watch 2 Lite an.

War das erste Redmi Smart Band noch ein eher krudes Stück Technik, so soll die Pro-Version deutlich mehr bieten. Das Gerät hat ein gestrecktes AMOLED-Display mit 1,47 Zoll Diagonale und abgerundeten Ecken. Es ist auf den vertikalen Betrieb ausgelegt und fast doppelt so lang wie breit. Die Auflösung des Bildschirms gibt Xiaomi mit 368x194 Pixeln an.

Redmi Smart Band Pro
Xiaomi Redmi Smart Band Pro

Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 282 PPI. Das Panel bietet den bei OLED-Bildschirmen üblichen praktisch unendlichen Kontrast und erreicht eine sehr ordentliche maximale Helligkeit von 450 Candela. Auch die Farbdarstellung soll mit einer Abdeckung von 100 Prozent des NTSC-Farbraums ordentlich ausfallen.

Redmi Smart Band Pro

Xiaomi verpasst dem Redmi Smart Band Pro nicht nur einen Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop, sondern integriert auch einen PPG-Herzfrequenzmesser und einen Lichtsensor. Damit ist das Gerät in der Lage, eine Vielzahl verschiedener Bewegungen zu erfassen, seien es Schritte oder bestimmte sportliche Aktivitäten. Außerdem kann das Redmi Smart Band Pro die Sauerstoffsättigung des Blutes ermitteln, ermittelt also den SpO2-Wert.

Bis zu 14 Tage Laufzeit

Im Inneren des Geräts steckt ein simpler Ambiq Apollo 3.5 Prozessor, bei dem es sich um einen extrem stromsparenden Cortex-M4F-SoC handelt, der auch für die Bluetooth-5.0-Konnektivität sorgt. Angetrieben wird das Gerät von einem 200-mAh-Akku, der für bis zu 14 Tage Laufzeit sorgt und über ein magnetisch an zwei Pogo-Pins auf der Rückseite des Bands zu befestigendes Kabel geladen wird.

Redmi Smart Band Pro
Xiaomi lädt das Redmi Smart Band Pro über ein magnetisches Kabel

Das Gehäuse des Redmi Smart Band Pro ist aus Kunststoff, wobei der Hersteller ausdrücklich damit wirbt, dass Fiberglas eingearbeitet ist. Letztlich handelt es sich aber nur um einen kleinen Anteil an Glasfasern, die zumindest offiziell für mehr Stabilität sorgen sollen. Tatsächlich ist es seit einiger Zeit auch bei Notebooks übliche Praxis, Fiberglas in die Mischung für den Kunststoff zu geben, aus dem die Gehäuse gefertigt werden.

Das Redmi Smart Band Pro von Xiaomi soll bis zu 50 Meter wasserdicht sein, wobei dies natürlich nur ein ungefährer Wert ist, der unter anderem durch die Art des Wassers begrenzt wird. Einen Preis nannte der Hersteller zunächst nicht, erste Händler beziffern die Kosten aber mit etwas weniger als 60 Euro.

Xiaomi Redmi Watch 2 Lite
Xiaomi Redmi Watch 2 Lite

Neben dem Smart Band Pro hat Xiaomi auch noch die Redmi Watch 2 Lite angekündigt. Technisch ist diese Smartwatch mit Fitness-Schwerpunkt aufgrund der gleichen Plattform eigentlich identisch. Allerdings wird hier ein einfaches LCD mit 1,55 Zoll Diagonale und 360x320 Pixeln verwendet.

Die Sensortechnik im Inneren bleibt unverändert, aber der Akku fällt mit 262mAh ein ganzes Stück größer aus. Die Laufzeit ist nach Angaben von Xiaomi bis zu 10 Tage lang, wobei bei aktiviertem GPS "nur" bis zu 14 Stunden Dauerbetrieb erreicht werden. Auch in diesem Fall ist der Preis noch unklar.
4 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Wearables Smartwatch
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies